Die Windsors Wie die britische Königsfamilie ihre deutschen Nachnamen tilgte – und eine neue Dynastie erfand

Zeitgenössische Karikatur von König George V.
1917 führt Großbritannien Krieg gegen Deutschland. Angesichts des innenpolitischen Drucks verzichtet König Georg V. auf seine deutschen Adelstitel 
© The Print Collector/Heritage Images/Getty Image
Streng genommen stammt Königin Elisabeth II. aus einem relativ jungen Herrscherhaus. Denn den Namen "Windsor" trägt die Dynastie erst seit dem Ersten Weltkrieg. Damals gab Georg V. seiner Familie einen neuen Namen, um von ihren deutschen Wurzeln abzulenken

Es ist der schlimmste Krieg, den die Briten bislang erleben mussten, und der Feind lauert überall. Auch in der Heimat. Davon sind die Untertanen Seiner Majestät Georg V. überzeugt, und deshalb machen sie Jagd auf deutsche Agenten, die angeblich in Scharen auf der Insel ihr Unwesen treiben.


Mehr zum Thema