Verdauung Perfekter Mechanismus: Der Weg der Nahrung durch unseren Körper

Im Laufe des Lebens schleusen Menschen rund  50 000 Liter Flüssigkeit und 30 Tonnen feste Nahrung durch den Körper. Die Abläufe im Körper folgen einem perfekten Zusammenspiel
Im Laufe des Lebens schleusen Menschen rund  50 000 Liter Flüssigkeit und 30 Tonnen feste Nahrung durch den Körper. Die Abläufe im Körper folgen einem perfekten Zusammenspiel
© sdecoret/ Adobe Stock
Was in unserem Bauch geschieht, ist ebenso ­alltäglich wie erstaunlich. Ein fein  austariertes Zusammenspiel von Drüsen, Muskeln, Nervenzellen und Billionen von Bakterien erschließt uns überlebenswichtige Nährstoffe. Die Abläufe im Körper folgen einer perfekten Mechanik 

Damit wir existieren können, müssen wir zerstören. Unsere Körper brauchen Baustoffe und Energie, um zu wachsen, Gewebe zu erneuern und die komplexe Stoffwechsel­maschinerie in unserem Organismus in Gang zu halten. Das funktioniert nur, wenn wir ständig kalorienreiche Nahrung zu uns nehmen, sie in ihre Einzelteile zerlegen und diese neu zusammensetzen oder in unseren Zellen verfeuern. 

Auf diese Weise schleusen wir im Laufe eines Lebens gut 30 Tonnen feste Lebensmittel und 50 000 Liter Flüssigkeit durch den Körper. Das Verdauungssystem traktiert und durchmengt jede Mahlzeit mit Säure und Enzymen, damit sie sich binnen kurzer Zeit in dünn­flüssigen Brei verwandelt, dem dann ­nahezu sämtliche Nährstoffe entzogen werden können. 

Mehr zum Thema