Blick ins Gehirn Die Wissenschaft erforscht, ob Frauen anders denken als Männer. Und findet überraschende Antworten

Blick ins Gehirn : Die Wissenschaft erforscht, ob Frauen anders denken als Männer. Und findet überraschende Antworten
© SciePro /Adobe Stock
Oft wird behauptet, Frauen unterschieden sich in ihrem Wesen, ihren Gefühlen und ihren kognitiven Fähigkeiten wesentlich von Männern. Stimmt das? Mit Gehirnscans, Tests und Fragebögen sind Forschende der Differenz der Geschlechter auf den Grund gegangen – und haben verblüffende Antworten gefunden

Sein biologisches Geschlecht kann sich niemand aussuchen: Wir wachsen mit unserer sexuellen Identität auf und allen Vor- oder Nachteilen, die diese Rolle für den Lebensweg mitbringen mag. Und doch hat wohl jeder Mensch schon darüber nachgedacht, wie es wäre, die Welt aus den Augen des anderen Geschlechts zu betrachten: Würden wir anders empfinden, Menschen, Situationen, Handlungen anders bewerten?

Denn immer noch gibt es das Klischee, nach dem Männer technikvernarrt und durchsetzungsstark sind – aber unfähig, ihre Gefühle zu benennen. Wohingegen Frauen angeblich gut vermitteln können, aber keinen Sinn für Orientierung haben und sich schwertun, Entscheidungen zu fällen.


Mehr zum Thema