Sexualität Urologe über Impotenz: "Stellt euch in Siegerpose vor den Spiegel"

Erektionsstörungen stellen für Männer eine hohe emotionale Belastung dar 
Erektionsstörungen stellen für Männer eine hohe emotionale Belastung dar 
© Jorg Greuel/ Getty Images
Erektionsstörungen sind oft die Folge eines ungesunden Lebensstils. Und sie nehmen offenbar stark zu. Professor Frank Sommer, Experte für Männergesundheit, erklärt, was seinen Patienten hilft
Florian Güsken und Nina Poelchau

GEO WISSEN: Vor mehr als 50 Jahren begann die sexuelle Revolution. Damals galt der Schlachtruf: "Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment." Wie sieht es 2022 mit der sexuellen Freiheit der Männer aus?

Frank Sommer: Dass man sich mit mehreren Partnerinnen und Partnern ausprobiert, ist heute normal, auch wenn sich viele aufgrund von Corona doch etwas zurücknehmen mussten.

Hat denn das Homeoffice zumindest zu mehr Sex in der Partnerschaft geführt?


Mehr zum Thema