Zuversicht Ärzte entdecken die Heilkraft des Glaubens

Silvestre Hermila
Schamanische Heilungsrituale im mexikanischen Catemaco: Hier verbinden sich indigene Traditionen, afrikanische Santeria, Woodoo und spanischer Katholizismus. Sie sollen je nach Praktik Krankheiten heilen, Liebe oder Geld anziehen oder bei Beziehungsproblemen helfen
© mauritius images / Alamy / ZUMA Press
Handauflegen, Gebete, Opfer­gaben: Jahrtausendelang haben Menschen zu ihrer Genesung spirituelle Hilfsmittel eingesetzt. In der modernen Medizin aber waren solche Praktiken lange verpönt. Bis wissenschaftliche Studien zeigten, welch wunder­same Macht der Geist über den Körper zu entfalten vermag – wenn man dessen Kräfte sinnvoll zu nutzen weiß
Von Constanze Kindel

Sie steht einfach auf, an einem Spätnachmittag im Juli, ein halbes Leben später. Schnallt das starre Korsett ab, das ihren Körper aufrecht hält, die Schiene, die ihren verdrehten rechten Fuß stützt. Sie geht los und lässt den Rollstuhl hinter sich, für immer. Als hätte es die Krankheit nie gegeben. Bernadette Moriau ist sicher: Ihre Heilung verdankt sie ihrem Glauben, ihrem Gott.

Als 19-Jährige, vor vier Jahrzehnten, war sie im westfranzösischen Nantes in den katholischen Orden der Franziskaner-Oblatinnen vom Heiligsten Herzen Jesu eingetreten und hatte eine Ausbildung zur Krankenschwester abgeschlossen.

Mehr zum Thema