Esoterik Hokuspokus mit Quanten: Wie Pseudoheilerinnen und Esoteriker die Physik missbrauchen

Esoterik: Hokuspokus mit Quanten: Wie Pseudoheilerinnen und Esoteriker die Physik missbrauchen
© dream@do/Adobe Stock
Eine komplexe und oft unverstandene Theorie, die den Urgrund der Welt erklärt: Quantenphysik ist wie geschaffen für Esoteriker und Pseudoheilerinnen. Groß ist dabei die Gefahr von Scharlatanerie und Geschäftemacherei
Von Holm Hümmler

Der Proband liegt auf dem Bauch, Günter Heede steht hinter ihm, zu seinen Füßen, und hebt die Unterschenkel an. "Man sieht den bereits vorhandenen Beinlängenunterschied von etwa zwei Zentimetern", sagt er. Heede beschreibt einen Beckenschiefstand.

Seine Frau erscheint in dem von ihm selbst verbreiteten Video. Sie legt beide Hände sanft in den Nacken des Liegenden, dann noch einmal kurz auf den oberen und unteren Rücken. Schon nach wenigen Sekunden sehen die Beine gleich lang aus – ein Effekt, der allerdings auch durch ein leichtes Bewegen beider Füße entstanden sein könnte.


Mehr zum Thema