Leberkäse: Diese Vitamine stecken drin

Welche Vitamine enthält Leberkäse? Und welche Nährwerte sind darüber hinaus enthalten? Das lesen Sie in unserem Vitamin-Ratgeber
Wurst

Ob Salami, Blut- oder Leberwurst: Besonders in Deutschland ist das Wurstangebot riesengroß

Vitamine im Überblick

Vitamin Wert pro 100 g
Vitamin A (Retinoläquivalent) 1523 μg
Vitamin B1 (Thiamin) 48 μg
Vitamin B2 (Riboflavin) 150 μg
Niacin (Vitamin B3) 2400 μg
Vitamin B5 (Pantothensäure) 640 μg
Vitamin B6 (Pyridoxin) 318 μg
Biotin (Vitamin B7) 2,1 μg
Folsäure (Vitamin B9) 9 μg
Vitamin B12 (Cobalamin) 2,7 μg
Vitamin C 23783 μg
Vitamin D -
Vitamin E (Alpha-Tocopherol) 267 μg
Vitamin K 9 μg

Leberkäse ist ein guter Lieferant für folgende Vitamine

Leberkäse trägt viel Vitamin A in sich. Er enthält bis zu 1523 µg Vitamin A pro 100 g.

Vitamin A stärkt nicht nur die Haut und Schleimhäute, es ist zudem elementar für das Zellwachstum und die Funktionsweise der Augen. Symptome bei Vitamin-A-Mangel können Nachtblindheit und die Störung der Spermienproduktion sein.

In umgerechnet etwa 66 g Leberkäse ist die empfohlene Tagesdosis von 1000 µg enthalten. Dies gilt für einen gesunden Erwachsenen. Schwangere ab dem vierten Monat benötigen eine empfohlene Tagesdosis von 1100 µg pro Tag. Einen noch höheren Tagesbedarf an Vitamin A haben Stillende - sie benötigen 1500 µg am Tag.

Der Körper wandelt das in pflanzlichen Produkten enthaltene Betacarotin – auch Provitamin A genannt – in Vitamin A um. Da aus Betacarotin nur eine geringere Menge Vitamin A hergestellt werden kann, wird der Gehalt in wirkungsgleichen Mengen (Retinoläquivalenten) angegeben.

Unter Einwirkung von Sauerstoff, Licht und Hitze kann es zu einem Verlust des Vitamins von bis zu 20 Prozent kommen.

Zudem finden sich große Mengen an Vitamin B6 in Leberkäse. In 100 g Leberkäse stecken 318 µg des Vitamins. Für über 100 biochemische Stoffwechselprozesse ist Vitamin B6 unabkömmlich. Unter anderem hat es einen wichtigen Einfluss auf den Fettstoffwechsel, die Bildung von Botenstoffen des Nervensystems und das Immunsystem. Ein Mangel an Vitamin B6 kann sich zum Beispiel durch Entzündungen im Mundraum sowie schuppende Hautausschläge im Gesicht und am Kopf äußern. Darüber hinaus können Blutarmut sowie Taubheit in Händen und Füßen auftreten.

In umgerechnet etwa 440 g Leberkäse ist die empfohlene Tagesdosis von 1400 µg enthalten. Diese Empfehlung richtet sich an einen erwachsenen Menschen ohne Vorerkrankungen. Schwangere und Stillende haben einen deutlich erhöhten Vitamin-B6-Tagesbedarf von 1900 µg. Denn das Vitamin B6 ist entscheidend für das Wachstum und die Entwicklung unseres Körpers.

Aufgrund der Empfindlichkeit gegen Licht, Hitze und Trockenheit können durch Auslaugen 35-40 Prozent des Vitamins verloren gehen.

Darüber hinaus kommt in Leberkäse noch Vitamin B3 in nennenswerter Menge vor.

Die wichtigsten Mineralstoffe im Überblick

Mineralstoff Wert pro 100 g
Calcium 4 mg
Kalium 299 mg
Magnesium 20 mg
Natrium 599 mg
Phosphor 139 mg

So viel Kalorien stecken in Leberkäse

Kalorien Wert pro 100 g
Energie (Kilokalorien) 292 kcal
Energie (Kilojoule) 1222 kj