VG-Wort Pixel

Venusmuscheln: Diese Vitamine stecken drin

Fisch
Fisch und Meeresfrüchte sind wichtige Nährstofflieferanten
© ArTo / Fotolia
Welche Vitamine enthalten Venusmuscheln? Und welche Nährwerte sind darüber hinaus enthalten? Das lesen Sie in unserem Vitamin-Ratgeber

Vitamine im Überblick

Vitamin

Wert pro 100 g

Vitamin A (Retinoläquivalent)

30 μg

Vitamin B1 (Thiamin)

100 μg

Vitamin B2 (Riboflavin)

190 μg

Niacin (Vitamin B3)

1400 μg

Vitamin B5 (Pantothensäure)

400 μg

Vitamin B6 (Pyridoxin)

70 μg

Biotin (Vitamin B7)

1 μg

Folsäure (Vitamin B9)

17 μg

Vitamin B12 (Cobalamin)

2 μg

Vitamin C

600 μg

Vitamin D

5 μg

Vitamin E (Alpha-Tocopherol)

500 μg

Vitamin K

-

Venusmuscheln sind ein guter Lieferant für folgendes Vitamin

Venusmuscheln sind reich an Vitamin D. Mit 100 g nimmt man bis zu 5 µg des Vitamins auf.

Das Vitamin sorgt für eine Regulierung des Kalzium- und Phosphorhaushalts und damit für den Aufbau von Knochensubstanz. Aufgrund eines Mangels kann bei Kindern eine Rachitis (es kommt zu Knochenverformungen) auftreten. Bei Erwachsenen ist eine Osteomalazie (gekennzeichnet durch Knochenerweichung) möglich.

Mit einer Menge von 400 g Venusmuscheln nimmt man die empfohlene Tagesdosis von 20 µg zu sich. Dieser Wert gilt für einen gesunden, erwachsenen Menschen. Babys bis zu einem Jahr benötigen nur 10 µg Vitamin D pro Tag. Im Sommer bildet der menschliche Körper das Vitamin D mithilfe des Sonnenlichts selbst und deckt damit bis zu 90 Prozent des täglichen Bedarfs.

Durch Sauerstoff und Licht können 10 Prozent des Vitamins verloren gehen.

Die wichtigsten Mineralstoffe im Überblick

Mineralstoff

Wert pro 100 g

Calcium

69 mg

Kalium

311 mg

Magnesium

50 mg

Natrium

205 mg

Phosphor

151 mg

So viel Kalorien stecken in Venusmuscheln

Kalorien

Wert pro 100 g

Energie (Kilokalorien)

77 kcal

Energie (Kilojoule)

322 kj


Mehr zum Thema