Jüngst rief die Universitätsbibliothek in Cambridge die Bevölkerung zur Mithilfe bei der Suche nach wertvollen Manuskripten auf. Gesucht: Zwei kostenbare Notizbücher Charles Darwins – eines enthält die erste Skizze zu Darwins "Baum des Lebens", das Symbol der Evolutionsforschung (Foto). Schon seit 20 Jahren ist unbekannt, wo sich die Aufzeichnungen befinden. Zunächst gingen die Kuratoren davon aus, dass die Schriften schlicht verlegt worden seien (die Bibliothek beherbergt knapp zehn Millionen Bücher, Schriften und Karten). Doch nach der bislang umfassendsten Suche in der Geschichte der Cambridge-Bibliothek steht fest: Die Notizbücher sind nicht mehr da, vermutlich sind sie gestohlen worden. Experten schätzen ihren Wert auf mehrere Millionen Pfund.