VG-Wort Pixel

Optische Täuschung Sind diese Erdbeeren rot?


Der Japaner Akiyoshi Kitaoka untersucht optische Täuschungen. Dieses Bild von leckeren Erdbeeren ist sein neuester Coup

Um es gleich vorwegzunehmen: Die Erdbeeren auf dem Bild sehen lecker aus, ja. Und wahrscheinlich sind sie auch schön rot. Auf dem Foto allerdings ist gar nichts rot - kein einziges Pixel.

Wie es kommt, dass wir trotzdem rote Erdbeeren sehen, erklärt der Psychologie-Professor Akiyoshi Kitaoka mit dem Phänomen der Farbkonstanz: Auge und Gehirn sind in der Lage, Gegenstände unabhängig vom Umgebungslicht in ihrer wahren, eigentlichen Farbe zu sehen. Bei grauem Himmel oder in der Dämmerung können wir also immer noch sehen, dass Erdbeeren "eigentlich" schön rot sind. Auch beim Blick durch eine getönte Scheibe funktioniert das. Und zwar selbst dann, wenn - wie auf dem Täuschungs-Bild - kein einziger roter Farbfleck zu sehen ist. Sondern ausschließlich Blau- und Grautöne.

Sie glauben das nicht? Dann sehen Sie sich doch einmal nur einen Ausschnitt des Fotos an (zum Beispiel mit Hilfe eines Screenshots). Wichtig: Der Ausschnitt sollte klein genug sein, dass die Erbeeren nicht mehr als solche zu erkennen sind. Sie werden überrascht sein.


Mehr zum Thema