VG-Wort Pixel
Vielen Dank!
(0)

Regenjacken-Test 2021: Die zehn besten Regenjacken im großen Vergleich

Wenn der Herbst kommt, verschwinden mit ihm häufig auch die leichten Sommersachen und machen wetterfester Kleidung Platz. Je kälter und nasser es wird, desto häufiger greifen wir daher zur Regenjacke. Doch nicht jedes Modell schützt gleichermaßen vor Feuchtigkeit und Nässe – und das kann besonders ärgerlich sein, wenn man bei langen Wanderungen mit nasser Kleidung weiterlaufen muss. Damit Sie in Zukunft stets trocken bleiben, finden Sie in unserem Regenjacken-Test passende Modelle in diversen Schnitten. Es handelt sich sowohl um einen Regenjacken-Test für Damen als auch um einen Regenjacken-Test für Herren. Weiter unten im Text finden Sie außerdem eine umfassende Kaufberatung, in der wir die wichtigsten Fragen zum Thema Regenjacken-Kauf beantworten.

Affiliate-Link
AbbildungMammut Damen Kento Hooded Hardshelljacke
Top Regenschutz
Schöffel Herren-Jacke Toronto4
perfekt zum Wandern
Jack Wolfskin Damen Stormy Point Jacket W
PFC-frei
GORE WEAR Herren Gore-tex Paclite Jacke
zum Radfahren
ModellMammut Damen Kento Hooded HardshelljackeSchöffel Herren-Jacke Toronto4Jack Wolfskin Damen Stormy Point Jacket WGORE WEAR Herren Gore-tex Paclite Jacke
Amazon-Bewertungen 69 Bewertungen 94 Bewertungen 544 Bewertungen 160 Bewertungen
MaterialPolyamid, PolyurethanNylon, PolyamidTEXAPOREGORE-TEX ACTIVE
Gewicht372 g244 g468 g238 g
Lagen2,52,52
SchutzschichtMembranMembranMembranMembran
Taschen2 Außentaschen2 Außentaschen2 Außentaschen, InnentascheBrusttasche, Rückentasche
Wassersäule20.000 mm20.000 mm10.000 mm28.000 mm
WasserdichtJaJaJaJa
AtmungsaktivJaJaJaJa
KapuzeJaJaJaNein
Erhältlich beiZum Angebot
Zum Angebot
Amazon
€ 145,30
Zum Angebot
Amazon
€ 94,99
Zum Angebot
Amazon
€ 170,25
Otto
€ 189,95
Bergzeit
€ 199,95
Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2021 um 9:06 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere interessante Produkte für Outdoor-Fans im großen Vergleich auf GEO

Produktvergleich

Mammut Kento Hooded Hardshelljacke: hochwertige Verarbeitung, sehr guter Regenschutz


Mammut Damen Kento Hooded Hardshelljacke
Amazon-Bewertung
(69 Bewertungen)

Mammut Damen Kento Hooded Hardshelljacke

Affiliate-Link

Zu den besonders empfehlenswerten Modellen in diesem Damen-Regenjacken-Test zählt die Mammut Kento Hooded Hardshelljacke*, deren Preis sich durch die hochwertige Verarbeitung und Ausstattung rechtfertigt. So handelt es sich um ein Produkt mit PU-Membran und einer DWR Imprägnierung (Durable Water Repellency), die für eine dauerhafte Wasserabweisung sorgt. Die Jacke mit 2,5 Lagen ist jedoch nicht nur wasserdicht bei einer Wassersäule von 20.000 mm, sondern zugleich noch winddicht und dank DRYtech auch atmungsaktiv. Das Material selbst besteht aus Polyamid unter Verwendung von Polyurethan.

Zur Ausstattung dieser Damen-Regenjacke zählen ein Zwei-Wege-Reißverschluss mit Kinnschutz, seitliche Eingrifftaschen mit Reißverschluss, regulierbare Armabschlüsse sowie eine Weitenregulierung am Saum. Die angebrachte Kapuze ist regulierbar und sogar helmtauglich. Das macht die Jacke auch zu einem guten Begleiter beim Radfahren. In Größe S wiegt diese Jacke 372 g. Sie ist erhältlich in Größe XS bis XXL sowie in diversen Farben, darunter Violett, Rot, Gelb, Blau und Schwarz.

Unterarmbelüftung: Sollten Sie bei einer anspruchsvollen Tour doch einmal ordentlich ins Schwitzen kommen, können Sie die Unterarmbelüftung nutzen, um die Jacke zu akklimatisieren. Öffnen Sie dafür einfach die Reißverschlüsse unter den Armen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Material: Polyamid, Polyurethan
  • Gewicht: 372 g
  • Lagen: 2,5
  • Schutzschicht: Membran
  • Taschen: 2 Außentaschen
  • Kapuze: ja
  • Wasserdicht: ja
  • Atmungsaktiv: ja

FAQ

  • Wie groß oder klein fällt die Jacke aus?

    Es handelt sich laut Hersteller um Regular Fit.

  • Wie warm ist die Jacke?

    Da es sich um eine reine Regenjacke handelt, ist diese nicht gefüttert. Bei kälteren Temperaturen wird daher empfohlen, eine Fleecejacke darunter zu ziehen.

  • Ist die Jacke auch für Hochtouren geeignet bzw. mit einem Klettergurt kompatibel?

    Die Jacke ist nicht mit einem Klettergurt kompatibel.

Schöffel Jacket Toronto4: perfekt für mehrtägige Wandertouren


Schöffel Herren-Jacke Toronto4
Amazon-Bewertung
(94 Bewertungen)

Schöffel Herren-Jacke Toronto4

Affiliate-Link
Preis: € 145,30

Eines der leichten Outdoor-Modelle in diesem Regenjacken-Test ist die Schöffel Jacket Toronto4*, die es sowohl in dezenten Blautönen oder Schwarz gibt als auch in einem knalligen Rot und Grün. Die Größen der Jacke liegen zwischen 46 und 60. Wie bei Schöffel zu erwarten, ist die Qualität dieses Produktes hoch. Es ist absolut wasserdicht bei einer Wassersäule von 20.000 mm, unter anderem auch dank des Nylon- und Polyamid-Materials sowie der verklebten Nähte. Die 2,5 Lagen der Regenjacke halten nicht nur Wind und Regen ab, sondern sind dabei auch noch atmungsaktiv. Dafür sorgt die Membran aus Polyurethan.

Die Ausstattung dieser Regenjacke für Herren besteht aus einer im Kragen verstaubaren und verstellbaren Kapuze, einem Arm- und Saumabschluss mit einem elastischen Einfassband sowie einem Armabschluss mit Daumenloch. Wertsachen können Sie auch in den zwei wasserdichten Außentaschen mit Reißverschluss verstauen. Besonders für Wander-Fans dürfte diese Jacke interessant sein, denn sie verfügt über eine reduzierte Anzahl an Nähten im Schulterbereich, um das Tragen von Rucksäcken auf Mehrtagestouren angenehmer zu gestalten. Mit 244 g ist das Produkt dabei außerdem besonders leicht.

Leicht zu verstauen: Aufgrund der integrierten Pack-Away-Tasche können Sie dieses Produkt sehr gut auf ein kleines Maß zusammenpacken und transportieren.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Material: Nylon, Polyamid
  • Gewicht: 244 g
  • Lagen: 2,5
  • Schutzschicht: Membran
  • Taschen: 2 Außentaschen
  • Kapuze: ja
  • Wasserdicht: ja
  • Atmungsaktiv: ja

FAQ

  • Gibt es eine Innentasche?

    Nein, eine Innentasche ist nicht vorhanden, es gibt aber 2 Außentaschen.

  • Wie atmungsaktiv ist die Regenjacke?

    Sie ist 20.000 MVTR atmungsaktiv. Feuchtigkeit dringt sehr gut nach draußen.

  • Ist die Jacke wärmend?

    Nein, die Jacke besitzt kein wärmendes Innenfutter.

Jack Wolfskin Damen Stormy Point Jacket W: ohne schädliche Chemikalien (PFC-frei)


Jack Wolfskin Damen Stormy Point Jacket W
Amazon-Bewertung
(544 Bewertungen)

Jack Wolfskin Damen Stormy Point Jacket W

Affiliate-Link
Preis: € 94,99

Kaum ein Outdoor-Thema kommt ohne die beliebte Outdoor-Marke Jack Wolfskin aus. Daher darf auch eine Regenjacke für Damen wie die Jack Wolfskin Damen Stormy Point Jacket W* in diesem Regenjacken-Test nicht fehlen. Diese zeigt ihr Allround-Talent nicht nur in der großen Farbvielfalt von Hellblau über Grün, Rot, Orange bis hin zu Lila oder Dunkelblau, sondern auch in ihrem zuverlässigen Schutz vor Regen und Wind. Dafür sorgt ein Dreiklang aus dem Wetterschutzmaterial TEXAPORE. Dabei handelt es sich um ein Hardshell-Material aus Polyester, das mit seiner PU-Membran Schutz vor Umwelteinflüssen bietet und zugleich atmungsaktiv ist. So kann Feuchtigkeit wie Schweiß nach außen dringen. Bei Bedarf können Sie die Kapuze, die sich im Kragen befindet, ausrollen und so Ihren Kopf zusätzlich vor Regen schützen. Die Wassersäule der Jack Wolfskin Damen Stormy Point Jacket W liegt bei 10.000 mm.

Platz für Ihr Smartphone oder den Schlüssel finden Sie in den zwei Hüfttaschen oder in der Innentasche. So haben Sie die wichtigsten Utensilien immer gut geschützt dabei. In Größe S wiegt diese Regenjacke für Damen 468 g. Sie ist erhältlich in den Größen XS bis XXL und zählt laut zu den leichtesten Produkten in diesem Segment von Jack Wolfskin.

PFC-frei & nachhaltige Herstellung: Dieses Produkt ist frei von PFC, also per- und polyfluorierten Chemikalien, die der Umwelt schaden können. Außerdem wurde die Jacke mit dem Grünen Knopf ausgezeichnet. Hierbei handelt es sich um ein Siegel für nachhaltig hergestellte Textilien.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Material: TEXAPORE
  • Gewicht: 468 g
  • Lagen: 2
  • Schutzschicht: Membran
  • Taschen: 2 Außentaschen, Innentasche
  • Kapuze: ja
  • Wasserdicht: ja
  • Atmungsaktiv: ja

FAQ

  • Ist die Kapuze abnehmbar?

    Nein, sie ist nicht abnehmbar, kann aber im Kragen verstaut werden.

  • Sind die Nähte wasserdicht verschweißt?

    Ja, auch die Nähte sind wasserdicht.

  • Schwitzt man viel in der Jacke?

    Da die Jacke atmungsaktiv ist, sollten Sie darin nicht schwitzen. Das bestätigen auch diverse Käuferinnen.

GORE WEAR Herren-Regenjacke Paclite: auf Radfahrer zugeschnitten


GORE WEAR Herren Gore-tex Paclite Jacke
Amazon-Bewertung
(160 Bewertungen)

GORE WEAR Herren Gore-tex Paclite Jacke

Affiliate-Link
Preis: € 170,25
Preis: € 189,95
Preis: € 199,95

Radfahrer aufgepasst! Hier kommt eine leichte Regenjacke, die auch bei Wind und Wetter auf dem Fahrrad schützt und durch ihre neongelbe Farbe und Reflexdetails auch noch die Sichtbarkeit im Straßenverkehr erhöht. Aufgrund der atmungsaktiven Eigenschaften bleibt bei der GORE WEAR Herren-Regenjacke Paclite* auch bei größerer Anstrengung im Inneren alles trocken. Das liegt vor allem an der GORE-TEX-Membran, die bis zu einer Wassersäule von 28.000 mm wasserdicht ist. Der Oberstoff besteht wiederum aus Polyester. Der hohe Kragen und die Klettverschlüsse an den Ärmeln sorgen dafür, dass die Jacke eng anliegt und so das Eindringen von Wasser verhindert wird. Da beim Radfahren in der Regel ein Helm zum Schutz getragen wird, gibt es bei dieser Rad-Regenjacke keine Kapuze.

Wem das Neongelb zu leuchtend ist, der kann diese Jacke auch in Rot, Blau oder Schwarz erwerben. Die Größen variieren dabei zwischen S und XXL und das Gewicht liegt bei knapp 238 g.

Wasserdichte Rückentasche: Wertsachen verstauen Sie am besten in der Brusttasche neben dem Reißverschluss vorne oder alternativ in der wasserdichten Reißverschlusstasche am Rücken. Diese eignet sich auch zum Verstauen der Regenjacke.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Material: GORE-TEX ACTIVE
  • Gewicht: 238 g
  • Lagen: 2
  • Schutzschicht: Membran
  • Taschen: Brusttasche, Rückentasche
  • Kapuze: nein
  • Wasserdicht: ja
  • Atmungsaktiv: ja

FAQ

  • Hat die Jacke eine Kapuze?

    Da es sich um ein Modell für Radfahrer handelt und diese in der Regel einen Helm tragen, gibt es keine Kapuze.

  • Gibt es eine Innentasche?

    Nein, aber eine Tasche an der Brust und eine auf dem Rücken.

  • Sind auch die Nähte verschweißt?

    Ja, diese sind verschweißt und somit wasserdicht.

Schöffel Damen Jacket Eastleigh L: mit abnehmbarer Kapuze


Schöffel Damen Jacket Eastleigh L
Amazon-Bewertung
(23 Bewertungen)

Schöffel Damen Jacket Eastleigh L

Affiliate-Link
Preis: € 154,63

Die Schöffel Damen Jacket Eastleigh L* ist dezent tailliert und geht über die Hüfte, sodass sie guten Schutz bietet und noch besser wärmt. Der hochschließende Kragen mit Kinnverstärkung schützt die Trägerin vor dem Eindringen von Wasser (bis 10.000 mm Wassersäule) oder Wind und ist dennoch atmungsaktiv. Dafür sorgt das 2-Lagen-Material aus einem Nylon-Oberstoff sowie einem Polyester-Futter. Die verarbeitete Membran besteht aus Polyurethan. Die Kapuze dieses urbanen Parkas kann zweifach verstellt werden und ist zudem abnehmbar.

Platz für Wertsachen bietet die Jacke ebenfalls: So können Sie Schlüssel, Smartphone und Co. in den zwei Außentaschen verstauen. Diese sind dank der abgedeckten Reißverschlüsse wasserdicht. Noch besser untergebracht sind die Gegenstände in der innen liegenden Sicherheitstasche mit Reißverschluss.

Dieses Modell ist in den Farben Gelb, Blau, Mint und Rosa erhältlich. Die verfügbaren Größen variieren zwischen 34 und 48. Das Gewicht beträgt rund 550 g in Größe 38.

Pflegehinweis: Diese Jacke können Sie laut Hersteller bei 40 °C im Schonwaschgang reinigen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Material: Nylon & Polyester
  • Gewicht: 550 g
  • Lagen: 2
  • Schutzschicht: Membran
  • Taschen: 2 Außentaschen, Sicherheitstasche, Handytasche
  • Kapuze: ja
  • Wasserdicht: ja
  • Atmungsaktiv: ja

Jack Wolfskin Herren Stormy Point Jacke M mit atmungsaktivem TEXAPORE-Material


Jack Wolfskin Herren Stormy Point Jacke M
Amazon-Bewertung
(754 Bewertungen)

Jack Wolfskin Herren Stormy Point Jacke M

Affiliate-Link
Preis: € 89,95

Neben dem Damen-Modell ist auch die Jack Wolfskin Herren Stormy Point Jacke M* in diesem Regenjacken-Test vertreten. Das Hardshell-Produkt bietet laut Hersteller optimalen Wetterschutz bei Wanderungen, denn es ist wasserdicht bis zu einer Wassersäule von 10.000 mm und bietet guten Schutz vor Wind. Dabei ist das TEXAPORE-Material stets auch atmungsaktiv, sodass Ihre Kleidung im Inneren auch bei Schwitzen gut trocken bleibt. Sollte es unterwegs einmal stürmisch werden, können Sie die Kapuze einfach im hohen Kragen einrollen und so verhindern, dass diese herumflattert. Auch der Saum lässt sich individuell einstellen, sodass die Jacke stets eng anliegt. In Größe M wiegt diese 2-Lagen-Jacke 545 g. Es gibt sie in den Farben Schwarz, Grau, Blau, Rot und Grün. Ebenso wie das die Damen-Regenjacke in diesem Test ist auch das Herren-Modell PFC-frei und mit dem Grünen Knopf für eine nachhaltige Textilherstellung ausgezeichnet.

Taschen für Wertsachen: Ihre Wertsachen schützen Sie vor Regen, indem Sie diese entweder in einer der 2 Hüfttaschen oder in der Innentasche der Jacke verstauen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Material: TEXAPORE
  • Gewicht: 545 g
  • Lagen: 2
  • Schutzschicht: Membran
  • Taschen: 2 Außentaschen, Innentasche
  • Kapuze: ja
  • Wasserdicht: ja
  • Atmungsaktiv: ja

Uvex ADA 7630 Damen-Regenjacke mit extra viel Stauraum


Uvex ADA 17497 Damen-Regenjacke
Amazon-Bewertung
(47 Bewertungen)

Uvex ADA 17497 Damen-Regenjacke

Affiliate-Link
Preis: € 159,00

Schlicht und damit absolut alltagstauglich ist die Uvex ADA 7630 Damen-Regenjacke*, die in Grau und Schwarz erhältlich ist. Sie schützt mit ihrem Nylon-Material zuverlässig vor Wind und Regen und hält einer Wassersäule von bis zu 20.000 mm stand. Somit bietet sie auch bei Starkregen einen guten Schutz. Damit auch am Hals kein Wasser eindringt, wurde der Kragen hoch gehalten. Die Kapuze können Sie einrollen und bei Bedarf in diesem verstauen. Die getapten Nähte schützen zusätzlich vor Feuchtigkeit. Sollten Sie aufgrund von Anstrengung einmal mehr ins Schwitzen kommen, bieten Unterarmreißverschlüsse die Möglichkeit, die atmungsaktive Jacke zu entlüften, ohne sie gleich ganz öffnen zu müssen.

Erhältlich ist die Uvex ADA 7630 in den Größen XS bis XXL. Das Gewicht der Jacke liegt bei 830 g.

Stauraum: Dank der 2 Brust- und Seitentaschen mit Reißverschlüssen, der Ärmeltasche, der Mesh-Innentasche und der Handytasche mit Kopfhörerausgang bietet dieses Modell mehr Stauraum als die anderen Damen-Regenjacken dieses Tests.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Material: Nylon
  • Gewicht: 830 g
  • Lagen: keine Angabe
  • Schutzschicht: Membran
  • Taschen: 2 Brust- und Seitentaschen mit Reißverschlüssen, Ärmeltasche, Mesh-Innentasche, Handytasche
  • Kapuze: ja
  • Wasserdicht: ja
  • Atmungsaktiv: ja

VAUDE Escape Light Regenjacke für Herren mit umweltfreundlichem Eco Finish


VAUDE Herren Jacke Men's Escape Ligh
Amazon-Bewertung
(1411 Bewertungen)

VAUDE Herren Jacke Men's Escape Ligh

Affiliate-Link
Preis: € 75,94
Preis: € 99,95

Sie suchen nach einer leichten Regenjacke zum Wandern oder Radfahren? Dann sollten Sie Freude an der VAUDE Escape Light Regenjacke für Herren* haben. Dieser Allrounder besteht aus einem 2-Lagen-Material, dessen Außenseite aus 100 % Polyester ist. Aufgrund der Membran aus Polyurethan. Das Netzfutter besteht ebenfalls aus Polyester, wovon 56 % recycelt sind. Aufgrund der Ceplex Active Membran ist dieses Modell wasser- und winddicht sowie atmungsaktiv. Es soll einer Wassersäule von 10.000 mm standhalten.

Die Ausstattung dieser Hardshell-Jacke ist eher schlicht gehalten. So gibt es einen Front-Reißverschluss mit doppeltem Flap, der verhindert, dass hierüber Wasser eindringen kann. Zwei Außentaschen mit Reißverschluss bieten weiteren Platz zum Verstauen von Smartphone und Co. Innentaschen sind hingegen nicht vorhanden. Zum Schutz des Kopfes können Sie die angeschnittene Kapuze verwenden. Diese ist in ihrer Weite regulierbar und kann zudem aufgerollt und im Kragen verstaut werden. Auch am Saum und den Ärmelbündchen ist die Weite der Jacke regulierbar.

Größentechnisch ist für jeden etwas dabei, denn sie können die Jacke in den Größen S bis 5x XL erwerben. In L wiegt diese Jacke 452 g.

Eco Finish: Diese Regenjacke mit Membran ist mit einem Eco Finish ausgestattet. Diese wasserabweisende Schicht wird auf den Oberstoff des Produktes aufgebracht und sorgt dafür, dass Regentropfen abperlen. Dabei wird laut Hersteller auf den Einsatz umweltschädlicher Fluorcarbone verzichtet.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Material: Polyester
  • Gewicht: 452 g
  • Lagen: 2
  • Schutzschicht: Membran
  • Taschen: 2 Außentaschen
  • Kapuze: ja
  • Wasserdicht: ja
  • Atmungsaktiv: ja

Friesennerz „Oh! Nass’is!“: der optimale Begleiter für die Stadt


Friesennerz Damen Oh! Nass'is!'
Amazon-Bewertung
(384 Bewertungen)

Friesennerz Damen Oh! Nass'is!'

Affiliate-Link
Preis: € 69,95

Auf der Suche nach einer schicken Allwetterjacke sind Sie noch nicht fündig geworden? Dann könnte der Friesennerz „Oh! Nass’is!“* womöglich Ihr neuer Begleiter bei Schietwetter werden. Diese besteht aus Polyester mit einer Außenbeschichtung aus Polyurethan. Dadurch ist die Oberfläche laut Hersteller weich und geschmeidig. Durch die verschweißten Nähte, den abgedeckten Zwei-Wege-Reißverschluss kann ebenfalls kein Wasser eindringen. Dabei hält das Ganze einer Wassersäule von 3000 mm stand. Dies ist weniger als bei den anderen Modellen unseres Regenjacken-Tests, daher eignet sich der Friesennerz nur kurzzeitig für Starkregen. Einem normalen Regenschauer hält die gefütterte Jacke hingegen gut stand. Damit die Haare auch trocken bleiben, gibt es eine verstellbare Kapuze. Wertsachen kommen hingegen in den zwei Außentaschen unter.

Diese Damen-Regenjacke ist erhältlich in den Farben Dunkelblau, Rot und Gelb. Das blaue Innenfutter mit weißen Ankern ist angelehnt an den norddeutschen Stil. Auch größentechnisch dürfte bei diesem Produkt nahezu jeder versorgt sein, denn die Auswahl reicht von 32 bis 54. Das Gewicht liegt bei rund 875 g.

Kordelzüge: Dank diverser Kordelzüge – unter anderem im Taillenbereich und im Saum – lässt sich diese Jacke individuell an Ihre Körperform anpassen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Material: Polyester, Polyurethan
  • Gewicht: 875 g
  • Lagen: keine Angabe
  • Schutzschicht: Beschichtung
  • Taschen: 2 Außentaschen
  • Kapuze: ja
  • Wasserdicht: ja, bei Starkregen aber nur kurzzeitig
  • Atmungsaktiv: ja

Salewa Herren-Regenjacke Puez Aqua: Allrounder für den Outdoor-Einsatz


Salewa Herren PUEZ AQUA 3
Amazon-Bewertung
(515 Bewertungen)

Salewa Herren PUEZ AQUA 3

Affiliate-Link
Preis: € 99,90
Preis: € 99,95

Zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis bekommen Sie die Herren-Regenjacke Puez Aqua von Salewa*, die aus 2,5 Lagen besteht und sich insbesondere für Wanderungen eignet. Diese besteht aus Polyester und hat eine Powertex-Membran, die Schutz vor Regen bietet und dennoch Feuchtigkeit von innen nach außen dringen lässt. So herrscht auch bei anstrengenderen Touren stets ein gutes Klima in der Jacke. Das Ganze hält einer Wassersäule von 10.000 mm stand und ist dabei noch frei von umweltschädlichen Chemikalien wie PFC.

Elastisch eingefasste Bündchen am Saum und an den Ärmeln sorgen dafür, dass Sie die Jacke stets gut an ihren Körper anpassen können. Auch eine regulierbare Kapuze ist vorhanden. Zudem gibt es zwei Außentaschen für Ihre Wertsachen.

Online können Sie die Jacke in den Größen S bis 60/5X erwerben. Die Farbvielfalt reicht dabei über Grün, Blau und Orange bis hin zu Schwarz. Das Gewicht dieser leichten Herren-Regenjacke unseres Tests liegt bei 294 g.

Passform: Diverse Kunden berichten, dass der Schnitt dieser Regenjacke als eher eng wahrgenommen wird.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Material: Powertex, Polyester
  • Gewicht: 294 g
  • Lagen: 2,5
  • Schutzschicht: Membran
  • Taschen: 2 Außentaschen
  • Kapuze: ja
  • Wasserdicht: ja
  • Atmungsaktiv: ja

Regenjacken: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Welche Arten von Regenjacken gibt es?

Bei wirklich wasserdichten Regenjacken handelt es sich üblicherweise um Hardshell-Jacken, denn die Softshell-Variante ist nur wasserabweisend. Hardshell-Modelle halten jedoch nicht nur Regen zuverlässig ab, sondern auch Wind. Dabei sind sie dennoch atmungsaktiv, sodass Wasserdampf wie Schweiß von innen nach außen dringen kann. Dies gelingt dank einer Beschichtung oder Membran. Beide Varianten haben ihre Berechtigung:

Regenjacken mit Membran

Besonders stabil sind Regenjacken mit einer Membran, denn diese hält die Jacke maximal lange wasserdicht. Besonders bekannt ist in diesem Segment Gore-Tex, aber auch Futurelight oder Dermizax kommen häufig zum Einsatz. Lange Zeit wurde auch Polytetrafluorethylen (PTFE) / Teflon als Membran verwendet. Da bei der Herstellung jedoch umweltschädliche Stoffe entstehen, setzen Hersteller vermehrt auf eine PU-Membran aus Polyurethan. Regenjacken mit einer solchen Schutzschicht sind nicht nur langlebig, sondern auch belastbar und äußerst atmungsaktiv.

Vor- und Nachteile von Regenjacken mit Membran

Vorteile
  • atmungsaktiv
  • langlebig
  • belastbar
  • abriebfest
  • wasserdicht
Nachteile
  • teuer

Regenjacken mit Beschichtung

Eine Beschichtung aus Polyurethan (PU) wird hierbei als dünner Film auf das Material der Jacke aufgesprüht und kann sich somit aber auch schneller wieder abnutzen. Bei PU handelt es sich um einen Kunststoff, der wie ein dauerhaftes Imprägniermittel funktioniert. Der Schutz gegen Regen reicht bei solchen Modellen daher von wasserabweisend bis wasserdicht. Beachten Sie stets die Herstellerangaben. Eine Beschichtung macht die Textilien aber auch robuster. So werden sie beispielsweise reiß- und knickfester.

Vor- und Nachteile von Regenjacken mit Beschichtung

Vorteile
  • reiß- und knickfest
  • häufig wasserdicht (Herstellerangaben beachten)
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile
  • einige Modelle nur wasserabweisend
  • schnellere Abnutzung
  • je nach Beschichtung nicht immer atmungsaktiv

2-, 2,5- und 3-Lagen-Regenjacken: Wo liegt der Unterschied?

Neben der Art der Imprägnierung gegen Wasser gibt es auch Unterschiede zwischen den Macharten der Jacken. Diese zeigen sich besonders in den Lagen, die verwendet wurden. Die Lagen beziehen sich stets nur auf die Außenschicht der Jacke. Eine weitere Isolierung oder Futter werden dabei nicht mitgezählt. Es gibt 2-, 2,5- und 3-Lagen-Jacken.

2-Lagen-Regenjacken

Diese 2L-Jackenform ist „Industriestandard“ und somit häufig anzutreffen. Oberstoff und Membranschicht sind hierbei zu einer Schicht laminiert und das Netz-Innenfutter wird separat eingearbeitet. Eine solche Verarbeitung kommt häufig bei Snowboard- und Skijacken zum Einsatz. Durch das Netz werden diese Jacken eher schwer.

2,5-Lagen-Regenjacken

2,5L-Jacken haben neben der Membranschicht und dem Oberstoff noch eine dünnere, innere Schutzschicht. Da diese aber nicht richtig als Innenfutter gewertet werden kann, kommen 2,5 Lagen zustande. Diese Jacken sind verhältnismäßig leicht und haben ein geringes Packmaß. Zudem sind sie atmungsaktiver als 3-Lagen-Regenjacken. Sie eignen sich am besten für Touren in Gebieten, in denen es eher wenig regnet.

3-Lagen-Regenjacken

Modelle mit 3 Lagen werden aufgrund der Verwendung mehrerer Schichten (Oberstoff, Membran und Futter bzw. Schutzschicht) in einem aufwendigeren Prozess hergestellt und verklebt. Aufgrund dessen ist die Membran häufig von höherer Qualität, die Jacke aber eben auch teurer. 3L-Regenjacken eignen sich aufgrund ihrer Robustheit gut für Touren, bei denen vermehrt mit schlechtem Wetter gerechnet werden muss. Trotz der 3 Schichten sind diese Jacken noch Leichtgewichte.

Was muss ich beim Kauf einer Regenjacke beachten?

Um eine hochwertige Regenjacke zu erwerben, an der Sie lange Freude haben und die Sie bei Wind und Wetter gut schützt, sind folgende Kaufkriterien relevant:

Wasserdicht oder nicht: Wie bereits weiter oben erläutert, kann es entscheidend sein, ob Ihre Regenjacke eine Beschichtung aufweist oder eine Membran hat. Jacken mit Beschichtung sind nicht immer wasserdicht. Hier sollten Sie vorher auf die Herstellerangaben schauen. Darin finden Sie Angaben zur Wassersäule, die beschreibt, ab wie viel Druck das Material Wasser hindurch lässt. Je höher dieser Wert ist, desto besser. Eine Regenjacke mit einer Wassersäule ab 10.000 mm ist auf jeden Fall wasserdicht. Achten Sie auch auf gut verarbeitete Reißverschlüsse, beispielsweise mit einer Abdeckleiste. So kann auch hier kein Wasser eindringen.

Gewicht: Da Regenjacken auch gerne auf Wandertouren zum Einsatz kommen, sollte ihr Gewicht nicht zu hoch sein. Leichte Regenjacken fürs Trekking wiegen in der Regel zwischen 280 und 320 g. Ultraleicht-Modelle sogar nur bis zu 200 g. Diese werden gerne beim Trailrunning verwendet.

Packmaß: Während es trocken ist, wird eine Regenjacke meist als Gepäck mitgeführt. Daher sollte sie möglichst kompakt sein, um sich gut verstauen zu lassen. Achten Sie daher auf ein Packmaß, welches sich gut in Ihrem Rucksack verstauen lässt.

Atmungsaktiv: Nicht jede Regenjacke ist gleichermaßen atmungsaktiv. Insbesondere Regenjacken mit Beschichtung sind nicht immer ausreichend atmungsaktiv. Beachten Sie hier am besten die Herstellerangaben.

Passform: Eine Regenjacke sollte so anliegen, dass Sie sich darin gut bewegen können. Dies lässt sich zum Beispiel testen, indem Sie mit der Regenjacke einmal die Arme heben. Wenn nichts spannt oder sie zurückhält, dann haben sie genug Bewegungsfreiheit. Dennoch sollte die Jacke auch nicht zu weit geschnitten sein, um auch noch gut warmzuhalten.

Features: Neben dem Schutz vor Regen können Hardshell-Jacken auch noch weitere Features bieten, darunter diverse Taschen außen und innen. Achten Sie beim Kauf am besten darauf, wo sich die Taschen befinden. Liegen diese genau dort, wo auch der Hüftgurt des Wanderrucksackes aufliegt, so sind sie ggf. nicht nutzbar. Viele Regenjacken haben mittlerweile zudem einen Unterarmreißverschluss, durch den Sie Ihren Oberkörper belüften können, ohne gleich die ganze Jacke öffnen zu müssen. Auch verstellbare Kordeln an Hals, Bund und Handgelenken sind von Vorteil, um die Jacke bei Bedarf noch besser zu verschließen. Zu guter Letzt darf auch eine Kapuze nicht fehlen, um den Kopf warm und trocken zu halten. Diese kann in einigen Fällen auch abnehm- oder einrollbar sein.

Regenjacken für Damen im Test: Was zeichnet sie aus?

Tatsächlich unterscheiden sich Regenjacken für Herren und Damen hauptsächlich in ihrem Schnitt und der Größe. Da Frauen an den Hüften häufig breiter sind, bieten Regenjacken für Damen dort mehr Platz und sind zudem tailliert geschnitten.

Regenjacken für Herren im Test: Wie sind sie geschnitten?

Regenjacken für Herren weisen im Gegensatz zu Regenjacken für Damen eine breitere Schulterpartie auf. Es gibt aber auch Unisex-Modelle, die sowohl in Farbgebung als auch Schnitt für beide Geschlechter geeignet sind.

Was kostet eine gute Regenjacke?

Beim Preis von Regenjacken sind das Material und die Ausstattung entscheidend. Besonders simple Modelle gibt es bereits ab 10 Euro, diese haben kein Innenfutter. Gute Modelle mit einer Beschichtung gibt es ab rund 100 Euro aufwärts und für eine hochwertige Regenjacke mit Membran können es auch mal bis zu 250 Euro sein.

Wie wasche ich meine Regenjacke?

Um die Jacke nach Regen und Matsch wieder richtig sauber zu bekommen, ohne dem Material zu schaden, lohnt es sich wie folgt vorzugehen: Schauen Sie zunächst in der Waschanleitung des Herstellers nach, welche Regeln für das Waschen Ihres Modells gelten. Üblicherweise werden Regenjacken mit einem speziellen Waschmittel für Outdoor-Produkte gewaschen. Diese verhindern ein Verstopfen der Poren im Material. Je nach Herstellerangabe kann die Regenjacke dann im Warm- bzw. Schonwaschgang bei 30 bis 40 °C gewaschen werden.

Wichtig: Verwenden Sie keinen Weichspüler oder Vollwaschmittel, denn das kann die Membran beschäftigen.

Haben Stiftung Warentest oder Ökotest Regenjacken getestet?

Im Jahr 2020 hat Stiftung Warentest Funktionsjacken überprüft. Dabei handelte es sich um einen Test von Funktions- bzw. Regenjacken für Damen sowie einen Test von Regenjacken für Herren. Der Fokus lag auf der Verwendung von umweltschädlichen Chemikalien, da einige Regenjacken aufgrund der Imprägnierung oder ihrer Membran per- und poly­fluorierte Alkyl­Substanzen enthalten können. Getestet wurden 8 Funktionsjacken mit Preisen zwischen 100 und 200 Euro. Testsieger des Regenjacken-Tests wurde am Ende die Schöffel ZipIn! Jacket Vancouver3* mit der Note „befriedigend“ (2,6). Platz zwei ging an die Salewa Puez Powertex 2 Lagen* (Note 2,8) und auf Platz drei landete die Häglöfs Esker Jacket Men* (Note 3,0). Alle Ergebnisse können Sie gegen eine kleine Gebühr direkt bei Stiftung Warentest einsehen.

Ökotest führte im Jahr 2015 zuletzt einen Regenjacken-Test durch – allerdings nur für Kinder-Modelle. Das Ergebnis: Viele der zwölf Jacken fielen aufgrund der enthaltenen Schadstoffe im Test durch. Alle Ergebnisse können Sie gegen eine Gebühr bei Ökotest nachlesen.

Outdoor-Ausrüstung: Wo finde ich weitere Tests?

In unserem Vergleichsbereich bei GEO finden Sie diverse Tests bzw. Vergleiche zu Outdoor-Themen wie Wandern, Radfahren, Laufen, aber auch zu Garten- und Technik-Themen. So finden Wanderfreunde bei uns beispielsweise einen Wanderschuhe-Test sowie einen Wanderrucksack-Test. Vorbeischauen lohnt sich!

Regenjacken-Liste 2021: Finden Sie die beste Regenjacke für Schietwetter