Vielen Dank!
(0)

Fernglas-Test 2021: Die zehn besten Ferngläser im großen Vergleich

Für alle, die gerne viel draußen sind und dabei ihre Umgebung noch intensiver wahrnehmen möchten, ist ein Fernglas der perfekte Begleiter. Ob klein und kompakt für Wanderungen oder mit einer höheren Vergrößerung zur Beobachtung von Vögeln oder für die Jagd – Ferngläser gibt es wirklich für jeden Zweck. Und auch Astronomie-Fans kommen nicht zu kurz, denn dank Großferngläsern sind selbst die Sterne bald zum Greifen nah und Sie genießen einzigartige Ausblicke in den Himmel.

Um jederzeit die optimale Sicht zu haben und beispielsweise als Brillenträger ein passendes Modell zu finden, lohnt sich eine intensive Recherche vor dem Kauf eines Fernglases. Diese haben wir für Sie übernommen. Daher finden Sie im Folgenden nicht nur eine umfassende Kaufberatung rund um Kompakt-, Universal- und Großferngläser, sondern wir stellen Ihnen in unserem großen Fernglas-Test auch die zehn besten Modelle für verschiedene Lichtverhältnisse und Einsatzzwecke vor. So finden Sie schon bald den passenden Feldstecher für einzigartige Entdeckungen in der Natur!

Affiliate-Link
AbbildungCanon 10x30 IS II Fernglas
Multitalent
Nikon Aculon A211 12x50 Fernglas
für Vogelbeobachter
Steiner Nighthunter 8x56 Fernglas
für die Jagd
Celestron 71008 SkyMaster 25x70 Fernglas
für Himmelsbeobachter
ModellCanon 10x30 IS II FernglasNikon Aculon A211 12x50 FernglasSteiner Nighthunter 8x56 FernglasCelestron 71008 SkyMaster 25x70 Fernglas
Amazon-Bewertungen 519 Bewertungen 3189 Bewertungen 141 Bewertungen 4979 Bewertungen
ArtUniversalfernglasUniversalfernglasUniversalfernglasGroßfernglas
PrismenPorroprismenPorroprismenPorroprismenBaK4-Prismen
EinsatzReisen, Konzertbesuche, Sportveranstaltungen, VogelbeobachtungReisen, Wandern, Natur- und VogelbeobachtungJagd (Tag & Nacht), Natur- und TierbeobachtungNatur- und Himmelsbeobachtungen
Maße12,7 x 15 x 7 cm17,9 x 19,7 x 5 cm20 x 21,2 cm10,9 x 27,9 x 22,1 cm
Gewicht600 g910 g1090 g1400 g
Objektivgröße30 mm50 mm56 mm70 mm
Vergrößerung10x12x8x25x
Sichtfeld105/1000 mkeine Angabe135/1000 m47,25/1000 m
Austrittspupille3 mm4,2 mm7 mm2,8 mm
BildstabilisierungJaNeinNeinNein
WasserdichtNeinNeinJaJa
Für Brillenträger geeignetJaJaJaJa
Erhältlich beiZum Angebot
Amazon
€ 499,00
Zum Angebot
Amazon
€ 139,00
Zum Angebot
Amazon
€ 949,51
Zum Angebot
Amazon
€ 129,00
Zuletzt aktualisiert am 5. August 2021 um 8:27 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere interessante Produkte für Outdoor-Fans im großen Vergleich auf GEO

Produktvergleich

Canon 10×30 IS II Universalfernglas mit Bildstabilisator


Canon 10x30 IS II Fernglas
Amazon-Bewertung
(519 Bewertungen)

Canon 10x30 IS II Fernglas

Affiliate-Link
Preis: € 499,00

Der Favorit unseres Fernglas-Tests ist das Modell Canon 10×30 IS II*, welches auch bei Stiftung Warentest im Jahr 2019 zum Testsieger ernannt wurde (Note „Gut“). Dabei lobten die Prüfer besonders die gute Haltbarkeit und dass dieses Modell im Gegensatz zu allen anderen der damals getesteten Produkte keine Schadstoffe enthält. Laut Hersteller eignet sich dieses Universalfernglas gut für Reisen, Konzertbesuche oder Sportveranstaltungen. Auch eine Vogelbeobachtung ist dank zehnfacher Vergrößerung und der matten Oberfläche des Fernglases sehr gut möglich.

Canon verspricht hochauflösende Bilder, dank Linsen mit einer Super Specta Vergütung. Diese unterdrücken unerwünschte Reflexionen, die zu Streulicht oder Geisterbildern führen können. Dank des Porroprisma II und Bildfeldebnungslinsen ist die Sicht verzerrungsfrei und da die 3 mm große Austrittspupille einen Eye Relief von 14,5 mm hat (Abstand zum Auge), bietet sich dieses Fernglas auch für Brillenträger an. Die Objektive mit einem Durchmesser von 30 mm bieten auf 1000 m Distanz ein Sichtfeld von ca. 105 m Breite.

Bildstabilisierung: Ein optischer Bildstabilisator sorgt für einen ruhigen Bildstand und eine gute Sicht, denn er kompensiert Wackler beim Halten des Fernglases.

Das Fernglas von Canon hat große, weiche Augenmuscheln, die ein Hindurchschauen mit und ohne Brille angenehm machen. Und auch in den Händen liegt das Produkt aufgrund seiner Gummierung gut. Den Bildstabilisator und das Fokussierrad betätigen Sie mittig oberhalb der Objektive, dafür reicht eine Hand bzw. ein Finger aus. Das Modell von Canon funktioniert mit Batterien, die für einen Betrieb von insgesamt neun Stunden ausreichen. LEDs zeigen jederzeit den Batteriestand an. Ohne Batterien wiegt das Canon 10×30 IS II Fernglas 600 g bei Abmessungen von 12,7 x 15 x 7 cm. Beachten Sie, dass dieses Modell weder wasserdicht noch spritzwassergeschützt ist.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Universalfernglas (Porrofernglas)
  • Einsatzzweck: Reisen, Konzertbesuche, Sportveranstaltungen, Vogelbeobachtung
  • Maße: 12,7 x 15 x 7 cm
  • Gewicht: 600 g
  • Vergrößerung: 10x
  • Objektivgröße: 30 mm
  • Sichtfeld: 105/1000 m
  • Austrittspupille: 3 mm
  • Bildstabilisierung: ja
  • Wasserdicht: nein
  • Für Brillenträger geeignet: ja
  • Muss ich den Knopf für die Bildstabilisierung gedrückt halten oder gibt es einen Ein- und Aus-Schalter?

    Der Knopf muss zur Bildstabilisierung gedrückt werden.

  • Ist das Modell stoßfest oder kann der Bildstabilisator Schaden nehmen?

    Ja, das Modell ist sehr robust und kann daher wie ein Fernglas ohne Bildstabilisierung transportiert und behandelt werden.

  • Welche Batterien benötige ich für das Fernglas?

    Notwendig sind Batterien vom Typ AA.

Nikon Aculon A211 Universalfernglas für die Vogelbeobachtung


Nikon Aculon A211 12x50 Fernglas
Amazon-Bewertung
(3189 Bewertungen)

Nikon Aculon A211 12x50 Fernglas

Affiliate-Link
Preis: € 139,00

Mit 50 mm Objektiven und einer zwölffachen Vergrößerung eignet sich das Nikon Aculon A211 Fernglas* sehr gut für den Outdoor-Einsatz in der Natur und zu Vogelbeobachtungen, aber auch für Sportevents. Die mehrschichtenvergüteten Linsen sorgen für ein scharfes und helles Bild und asphärische Okularlinsen minimieren optische Verzerrungen. Die Austrittspupille dieses Porrofernglases ist 4,2 mm groß und das Bildfeld beträgt auf eine 1000 m Distanz rund 91 m breit.

Stativnutzung möglich: Dieses Fernglas kann auf ein Stativ verwendet werden, was insbesondere bei längeren Vogelbeobachtungen nützlich ist.

Die verstellbaren Augenmuscheln sorgen bei dem Nikon Aculon A211 Fernglas dafür, dass eine einfache Positionierung am Auge möglich ist. Der Abstand zwischen Okular und Auge beträgt dann 11,5 mm, was für Brillenträger etwas zu kurz sein könnte. Allerdings berichten einige Nutzer, dass sie das Fernglas mit Brille problemlos nutzen konnten. Insgesamt hat dieses Fernglas Abmessungen von 17, 9 x 19,7 x 5 cm und wiegt 910 g.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Universalfernglas (Porrofernglas)
  • Einsatzzweck: Reisen, Wandern, Natur- und Vogelbeobachtung
  • Maße: 17,9 x 19,7 x 5 cm
  • Gewicht: 910 g
  • Vergrößerung: 12x
  • Objektivgröße: 50 mm
  • Sichtfeld: keine Angabe
  • Austrittspupille: 4,2 mm
  • Bildstabilisierung: nein
  • Wasserdicht: nein
  • Für Brillenträger geeignet: ja
  • Sind eine Tragetasche und Schutzkappen im Lieferumfang enthalten?

    Ja, beides ist mit dabei.

  • Hat das Fernglas einen Dioptrienausgleich?

    Ja, es gibt einen Dioptrienausgleich.

  • Wie viel beträgt der maximale Pupillenabstand?

    Der Pupillenabstand kann 56 bis 72mm betragen.

Steiner Nighthunter 8×56 Fernglas für die Jagd


Steiner Nighthunter 8x56 Fernglas
Amazon-Bewertung
(141 Bewertungen)

Steiner Nighthunter 8x56 Fernglas

Affiliate-Link
Preis: € 949,51

Wer als Jäger ein hochwertiges Fernglas für den Hochsitz sucht, wird bei der Firma Steiner fündig. Der Steiner Nighthunter 8×56* hat laut Hersteller eine extrem hohe Lichttransmission von mehr als 96 Prozent und vergrößert Objekte um das Achtfache. So können Sie auch bei Nacht noch alles gut erkennen. Der integrierte Sports-Auto-Focus der 56 mm großen Objektive sorgt dafür, dass Sie ab 20 m auch ohne ein Nachfokussieren noch scharfe Bilder bekommen. Das Sichtfeld selbst ist mit 135 m sehr groß, sodass diverse Flächen gut überblickt werden können. Die Größe der Austrittspupille liegt bei 7 mm.

Dieses Fernglas kann Sie bei jedem Wetter begleiten, denn die Nano-Oberflächenveredelung der Linsen ist schmutz- und wasserabweisend und kann zudem ganz einfach gereinigt werden. Das Fernglas selbst verfügt außerdem über ein langlebiges, robustes Gehäuse, das Schläge bis zu 11G aushalten soll. Des Weiteren besteht bei dem Modell eine Druckwasserdichtigkeit von 5 m.

LumiClip: Dank des lumineszierenden Clips am Fernglas können Sie dieses auch bei Dunkelheit schnell finden. Dies ist besonders dann praktisch, wenn Sie keine Tiere durch Geräusche beim Suchen verschrecken möchten.

Dieses Jagd-Fernglas liegt aufgrund seiner gummierten Oberflächen gut in der Hand. Optisch verschmilzt es durch seine Farbgebung mit der Umwelt, was beim Jagen wichtig ist. Die weichen Augenmuscheln des Produktes sind außerdem so geformt, dass Sonnenstrahlung Ihre Augen beim Hindurchschauen durch das Fernglas nicht behindert. Brillenträger können diese auch umklappen. Mit dem Steiner Nighthunter erwerben Sie ein Outdoor-Produkt mit Maßen von 20 x 21,2 cm und einem Gewicht von 1,09 kg. Ein Komfort-Tragegurt zur Entlastung von Nacken- und Rückenmuskulatur ist im Lieferumfang enthalten.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Universalfernglas / Jagdfernglas
  • Einsatzzweck: Jagd (Tag & Nacht), Natur- und Tierbeobachtung
  • Maße: 20 x 21,2 cm
  • Gewicht: 1,09 kg
  • Vergrößerung: 8x
  • Objektivgröße: 56 mm
  • Sichtfeld: 135/1000 m
  • Austrittspupille: 7 mm
  • Bildstabilisierung: nein
  • Wasserdicht: ja
  • Für Brillenträger geeignet: ja
  • Bis wie viel Meter ist das Fernglas wasserdicht?

    Es ist wasserdicht bis 5 m.

  • Ist das Fernglas dämmerungsgeeignet?

    Ja, da das Fernglas viel Licht hindurch lässt, können Sie auch bei Dämmerung damit noch gut sehen.

  • Bei welcher Entfernung liegt die Naheinstellgrenze?

    Diese liegt bei rund 20 m.

Celestron 71008 SkyMaster Großfernglas für Himmelsbeobachter


Celestron 71008 SkyMaster 25x70 Fernglas
Amazon-Bewertung
(4979 Bewertungen)

Celestron 71008 SkyMaster 25x70 Fernglas

Affiliate-Link
Preis: € 129,00

Für alle, die gerne in den Himmel schauen und Sterne beobachten, ist das Celestron 71008 SkyMaster Fernglas* ein optimaler Begleiter. Dieses Astronomie-Großfernglas verfügt über 70 mm große Objektive, BaK4-Prismen und eine Mehrschicht-Vergütung, sodass es auch bei Dunkelheit für hohe Kontraste und scharfe Bilder sorgt. Die 25-fache Vergrößerung holt Himmelsobjekte optisch ganz nah heran. Beim SkyMaster 25×70 liegt die Austrittspupille, durch die das Lichtstrahlbündel auf die Pupille des menschlichen Auges trifft, bei 2,8 mm. Das Sichtfeld selbst hat auf 1000 m Distanz eine Breite von 47,25 m.

Dämmerungsfaktor: Der Dämmerungsfaktor dieses Modells liegt bei 41,8. Ferngläser mit einem Faktor unter 16 eignen sich gut für den Einsatz tagsüber. Je höher die Dämmerungszahl, desto mehr Details können Sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen sehen, daher funktioniert das Celestron-Fernglas bei Dunkelheit sehr gut.

Dieses Großfernglas für Astronomiezwecke kann auch von Brillenträgern genutzt werden und ist absolut outdoorgeeignet, denn es ist wasserdicht. Aufgrund des Gewichts von 1,4 kg ist es sinnvoll, das Fernglas auf ein Stativ zu montieren. Eine entsprechende Halterung ist gleich mit dabei. Außerdem bekommen Sie noch eine Tragetasche sowie einen Tragegurt mit dazu. Die Abmessungen dieses Modells betragen 10,9 x 27,9 x 22,1 cm.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Großfernglas
  • Einsatzzweck: Natur- und Himmelsbeobachtungen
  • Maße: 10,9 x 27,9 x 22,1 cm
  • Gewicht: 1,4 kg
  • Vergrößerung: 25x
  • Objektivgröße: 70 mm
  • Sichtfeld: 47,25/1000 m
  • Austrittspupille: 2,8 mm
  • Bildstabilisierung: nein
  • Wasserdicht: ja
  • Für Brillenträger geeignet: ja
  • Woraus besteht der Stativadapter?

    Dieser besteht aus Kunststoff.

  • Kann ich das Fernglas auch ohne Stativ gut nutzen?

    Bei längerer Nutzung wird dieses Modell zu schwer für die Hände, was zu wackligen Bildern führen kann. Ein Stativ wird daher empfohlen.

  • Sind die Augenmuscheln faltbar?

    Ja, diese sind faltbar, somit können auch Brillenträger das Fernglas gut nutzen.

Olympus 12×50 EXPSI für Natur- und Tierbeobachtungen


Olympus 12x50 EXPSI Fernglas
Amazon-Bewertung
(215 Bewertungen)

Olympus 12x50 EXPSI Fernglas

Affiliate-Link
Preis: € 189,27

Ein hochwertiges Universalfernglas mit Porroprisma ist das Olympus 12×50 EXPSI*, welche vom Hersteller insbesondere für die Natur- und Vogelbeobachtung empfohlen wird. Für ein klares und helles Sichtfeld auch bei schlechtem Wetter sorgen die 50 mm Objektive mit mehrfach vergüteten Linsen. Objekte werden hierbei zwölffach vergrößert herangeholt und das Bildfeld beträgt 80 m auf 1000 m Distanz. Die Größe der Austrittspupille liegt wiederum bei rund 4,1 mm. Dank eines Okularabstandes von 18,3 mm können auch Brillenträger sehr gut durch dieses Fernglas schauen.

UV-Beschichtung: Die Linsen dieses Fernglases sind UV-beschichtet, sodass Sie auch an Tagen mit starker Sonneneinstrahlung sorgenfrei hindurchschauen können.

Das gummierte Universalfernglas von Olympus liegt gut in der Hand und lässt sich schnell scharf stellen, indem Sie das große Fokussierrad in der Mitte mit dem Finger verändern. Über eine Bildstabilisierung verfügt dieses Modell nicht, es ist außerdem nicht wasserdicht und sollte daher nicht unbedingt bei Regenwetter verwendet werden. Die Abmessungen dieses Outdoor-Begleiters betragen 16,3 x 19,2 x 6,2 cm bei einem Gewicht von 910 g.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Universalfernglas (Porrofernglas)
  • Einsatzzweck: Reisen, Wandern, Natur- und Vogelbeobachtung, Astronomie
  • Maße: 16,3 x 19,2 x 6,2 cm
  • Gewicht: 910 g
  • Vergrößerung: 12 x
  • Objektivgröße: 50 mm
  • Sichtfeld: 80/1000 m
  • Austrittspupille: 4,1 mm
  • Bildstabilisierung: nein
  • Wasserdicht: nein
  • Für Brillenträger geeignet: ja

ZEISS Terra ED 10×25 Kompaktfernglas für unterwegs


Zeiss 522503 Terra ED Pocket 10x25 Fernglas
Amazon-Bewertung
(93 Bewertungen)

Zeiss 522503 Terra ED Pocket 10x25 Fernglas

Affiliate-Link
Preis: € 328,44

Kompakt, wasserdicht und leicht ist das Fernglas Terra ED 10×25* vom renommierten Hersteller ZEISS, das Sie optimal auf Reisen, bei der Tierbeobachtung oder als Jäger auch bei der Pirschjagd am Tag mitnehmen können. Die 25 mm Objektive sorgen für eine zehnfache Vergrößerung und die hydrophobe Antireflexbeschichtung liefert kontrastreiche und scharfe Bilder – auch bei schlechtem Wetter. Der Durchmesser der Austrittspupillen beträgt bei diesem Modell 2,5 mm.

Weite Sicht: Auf 1000 m Distanz erhalten Sie mit diesem Kompaktfernglas ein bis zu 97 m breites Sichtfeld.

Die Sehschärfe können Sie bei diesem Fernglas über das Rädchen in der Mitte ganz einfach mit einem Finger einstellen. Insgesamt liegt das Modell gut in der Hand und rutscht aufgrund der Gummierung nicht aus den Fingern. Mit Maßen von 11,5 x 11,1 cm (zur Höhe macht ZEISS keine Angabe) und einem Gewicht von lediglich 310 g ist dieses Modell sehr leicht und somit gut zu transportieren.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Kompaktfernglas
  • Einsatzzweck: Reisen, Natur- und Tierbeobachtung, Pirschjagd am Tag
  • Maße: 11,5 x 11,1 x cm
  • Gewicht: 310 g
  • Vergrößerung: 10x
  • Objektivgröße: 25 mm
  • Sichtfeld: keine Angabe
  • Austrittspupille: 2,8 mm
  • Bildstabilisierung: nein
  • Wasserdicht: ja
  • Für Brillenträger geeignet: ja

Kylietech Universalfernglas 12×42 für Wanderungen, Sightseeing und Tierbeobachtungen


Kylietech Fernglas 12x42
Amazon-Bewertung
(5753 Bewertungen)

Kylietech Fernglas 12x42

Affiliate-Link
Preis: € 37,49

Das Kylietech Fernglas 12×42* gehört zu den günstigen Modellen in diesem Fernglas-Test und überzeugt Käufer mit seinem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Modell verfügt über BaK4-Prismen, also Hochleistungsprismen aus Barium-Kronglas, die eine sehr gute Detailauflösung und ein helleres Bild ermöglichen. Die 42 mm FMC-Linse dieses Universalfernglases mit Dachkantprisma ist mehrfach beschichtet, was die Lichtdurchlässigkeit erhöht und Reflexionen vermindert. So leitet die 3,5 mm große Austrittspupille scharfe Bilder in HD und gute Kontraste bei einer zwölffachen Vergrößerung an das Auge weiter. Das Bildfeld ist dabei auf eine Distanz von 1000 m rund 100 m breit.

Seine Ausstattung macht dieses Modell zu einem Begleiter für Wanderungen, Sightseeing aber auch für Vogelbeobachtungen. Nachts soll das Fernglas ebenfalls gute Bilder liefern, allerdings nur unter Lichtbedingungen wie beispielsweise in Städten. Um ein Nachtsicht-Fernglas handelt es sich hierbei ausdrücklich nicht. Daher werden Sie bei wenig Licht durch das Fernglas nichts sehen können. Der Eye Relief, also der Augen-Okular-Abstand, liegt bei diesem Modell bei 21 mm. Demnach ist es laut Hersteller auch für Brillenträger geeignet sein.

Kompatibel mit einem Stativ: Mittels eines Fernglasadapters, der allerdings im Lieferumfang nicht enthalten ist, können Sie das Fernglas auf ein Stativ aufschrauben. Dies kann hilfreich sein, da das Fernglas nicht über eine Bildstabilisierung verfügt.

Die Augenschalen sind weich ummantelt und die Oberfläche des Fernglases ist gummiert. Das sorgt für einen guten Halt. Neben dem Fernglas bekommen Sie auch noch einen Adapter, mit dem Sie Ihr Smartphone am Fernglas befestigen und die Bilder so auch mit Freunden und Familie teilen können. Auch ein Tragegurt und eine Tragetasche sind im Lieferumfang enthalten. Das Modell mit Maßen von 18.4 x 18.2 x 7.7 cm wiegt 550 g und ist wasserdicht.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Universalfernglas (Dachkantfernglas)
  • Einsatzzweck: Reisen, Sightseeing, Wandern, Vogelbeobachtung
  • Maße: 18,4 x 18,2 x 7,7 cm
  • Gewicht: 550 g
  • Vergrößerung: 12x
  • Objektivgröße: 42 mm
  • Sichtfeld: 100/1000 m
  • Austrittspupille: 3,5 mm
  • Bildstabilisierung: nein
  • Wasserdicht: ja
  • Für Brillenträger geeignet: ja

Monte Stivo Junior 8×21 Fernglas für kleine Entdecker


Monte Stivo Junior Fernglas für Kinder
Amazon-Bewertung
(2455 Bewertungen)

Monte Stivo Junior Fernglas für Kinder

Affiliate-Link
Preis: € 29,90

Da besonders Kinder neugierig auf Natur und Tiere sind und diese gerne aus der Nähe beobachten, gibt es einige Ferngläser für Kinder auf dem Markt. Diese sind in puncto Größe und Robustheit auf die Kleinen abgestimmt und bieten wesentliche Funktionen eines Fernglases zu einem sehr guten Preis. Zu den beliebten Ferngläsern für Kinder zählt das Modell Monte Stivo Junior 8×21 Fernglas*, welches für Kinder zwischen vier und zwölf Jahren empfohlen wird.

Ohne Weichmacher: Dieses Produkt kann bedenkenlos genutzt werden, da es aus lebensmittelechtem Kunststoff ohne schädliche Weichmacher hergestellt wurde.

Dieses kompakte Fernglas mit 21 mm Objektiven wurde speziell für Kinder entwickelt und lässt sich dank seiner rutschfesten Oberfläche gut in der Hand halten und ist dabei stoßfest und robust. Die achtfache Vergrößerung der BaK4-Prismen ermöglicht den Kleinen, Tiere und andere Objekte optisch näher heranzuholen. Die Austrittspupille liegt bei dem 8×21-Fernglas bei rund 2,6 mm, was für Kinderaugen absolut ausreichend ist.

Das Einstellen der Schärfe erfolgt bei diesem Modell über ein Drehrad in der Mitte des Fernglases. Die Augenschalen sind weich gehalten und können von Brillenträgern einfach nach hinten geklappt werden. Insgesamt hat dieses preisgünstige Kinderfernglas Maße von 12 x 11,6 x 6,4 cm und wiegt lediglich 240 g. Als Zubehör bekommen Sie noch eine Tragetasche, ein Microfasertuch, eine Lupe, einen Kompass und Entdecker-Sticker hinzu.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Kinderfernglas
  • Einsatzzweck: Reisen, Wandern, Natur- und Tierbeobachtung
  • Maße: 12 x 11,6 x 6,4 cm
  • Gewicht: 240 g
  • Vergrößerung: 8x
  • Objektivgröße: 21 mm
  • Sichtfeld: keine Angabe
  • Austrittspupille: 2,6 mm
  • Bildstabilisierung: nein
  • Wasserdicht: nein
  • Für Brillenträger geeignet: ja

Luxun 12×25 Kompaktfernglas für Kinder und Erwachsene


LUXUN 12x25 Kompaktfernglas für Erwachsene und Kinder
Amazon-Bewertung
(275 Bewertungen)

LUXUN 12x25 Kompaktfernglas für Erwachsene und Kinder

Affiliate-Link
Preis: € 26,99

Zu den kleineren Modellen unseres Fernglas-Tests ist das Luxun 12×25 Kompaktfernglas*, das zusammengeklappt in eine Erwachsenenhand passt und aufgrund seiner geringen Größe auch gut von Kindern genutzt werden kann. Dieser Feldstecher verfügt über eine 25 mm Linse mit BaK4-Porroprismen und ist zudem mehrfach beschichtet. So liefert er reflexionsfreie, scharfe HD-Bilder und holt Objekte mit der zwölffachen Vergrößerung nah an das Auge heran. Dabei ist das Sichtfeld auf eine Distanz von 1000 m rund 98 m breit. Die Austrittspupille des Lichtstrahls liegt bei diesem Kompaktfernglas bei 2,5 mm. Laut Hersteller soll das Modell sowohl für den Einsatz am Tag als auch bei Nacht gut funktionieren.

Wasserabweisend: Dieses Fernglas ist laut Hersteller IPX3 wasserdicht und kann somit auch bei Sprühregen zum Einsatz kommen. Die längere Verwendung bei starkem Regen wird allerdings nicht empfohlen.

Die weichen Augenmuscheln dieses Modells können hochgedreht werden und ermöglichen es Ihnen so, auch mit Brille oder Sonnenbrille durch das Fernglas zu schauen. Die gummierte Oberfläche sorgt während des Einsatzes dafür, dass das Fernglas gut in der Hand liegt. Die Sehschärfe stellen sie mit einem Finger einfach über das Rad in der Mitte des Feldstechers ein. Mit Abmessungen von 12,6 x 11,7 x 6,6 cm und 330 g ist das Luxun Fernglas optimal für unterwegs geeignet.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Kompaktfernglas
  • Einsatzzweck: Wandern, Natur- und Tierbeobachtung, Sportveranstaltungen, Himmelsbeobachtungen
  • Maße: 12,6 x 11,7 x 6,6 cm
  • Gewicht: 330 g
  • Vergrößerung: 12x
  • Objektivgröße: 25 mm
  • Sichtfeld: 98/1000 m
  • Austrittspupille: 2,5 mm
  • Bildstabilisierung: nein
  • Wasserdicht: kurzzeitig
  • Für Brillenträger geeignet: ja

Bresser Fernglas Junior 6×21 für Kinder ab vier Jahren


Bresser Junior Kinderfernglas
Amazon-Bewertung
(689 Bewertungen)

Bresser Junior Kinderfernglas

Affiliate-Link
Preis: € 23,10

Dieses robuste Kinderfernglas Junior 6×21* stammt vom angesehen Hersteller Bresser und wird für Kinder ab vier Jahren empfohlen. Mit einer sechsfachen Vergrößerung können die Kleinsten mit diesem Dachkant-Modell erste Entdeckungen in der Natur machen oder Tiere beobachten. Die Objektive sind jeweils 21 mm groß und die Austrittspupille dieses Fernglases beträgt 3,5 mm.

Sehschärfe einstellen: Das Mittelrad ermöglicht es Kindern, die Sehschärfe des Fernglases eigenständig einzustellen.

Der Korpus des Bresser Junior Fernglases ist gummiert und stoßfest, sodass es kein Problem ist, wenn das Fernglas dem Kind mal aus den Händen rutscht. Auch für Brillenträger ist dieses kompakte Fernglas gut nutzbar, da die weichen Augenschalen umklappbar sind. Bei Maßen von 9,5 x 11 x 3,5 cm und nur 177 g können auch die Kleinsten das Fernglas jederzeit gut tragen.  Noch besser klappt das mit der Trageschlaufe oder der Gürteltasche, beides ist im Lieferumfang enthalten. Beachten Sie, dass dieses Kinderfernglas weder wasserdicht nocht spritzwassergeschützt ist.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Kinderfernglas
  • Einsatzzweck: Wandern, Natur- und Tierbeobachtung
  • Maße: 9,5 x 11 x 3,5 cm
  • Gewicht: 177 g
  • Vergrößerung: 6x
  • Objektivgröße: 21 mm
  • Sichtfeld: keine Angabe
  • Austrittspupille: 3,5 mm
  • Bildstabilisierung: nein
  • Wasserdicht: nein
  • Für Brillenträger geeignet: ja

Ferngläser: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Wie funktioniert ein Fernglas?

Ein Fernglas besteht im Wesentlichen aus den Objektiven, den Prismen und den Okularen. Um Personen, Tiere oder Gegenstände optisch nah heranzuholen, funktioniert ein Fernglas wie folgt: Die Objekte vor der Linse reflektieren Lichtstrahlen, die wiederum auf die Objektive treffen. Da dieses Bild zu dem Zeitpunkt zunächst auf dem Kopf steht, sind Prismen notwendig, um das Ganze wieder umzudrehen. Danach sorgen Okulare (vergleichbar mit einer Lupe) dafür, dass das Bild an das menschliche Auge weitergeleitet wird. Um eine Vergrößerung zu erreichen, werden Lichtstrahlen im Inneren des Fernglases häufig auch noch mehrfach gespiegelt. Einige Modelle enthalten außerdem zusätzliche Linsen, die Verzerrungen des Bildes oder Farbveränderungen verhindern.

Welche Einsatzzwecke haben Ferngläser?

Ferngläser werden von Anfängern und Profis für diverse Einsatzzwecke genutzt. Wanderer genießen mithilfe von Kompaktferngläsern gerne die Natur und schätzen an den Modellen besonders, dass diese gut zu transportieren sind. Ferngläser mit einer höheren Vergrößerung eignen sich gut für Tierbeobachtungen, vor allem für Vögel. Auch bei der Jagd kommen hochwertige Ferngläser zum Einsatz sowie bei Sternenbeobachtungen. Und auch auf dem Wasser sind Ferngläser praktische Begleiter – beispielsweise beim Segeln.

Welche Arten von Ferngläsern gibt es?

Es existieren folgende Arten von Ferngläsern für jeweils unterschiedliche Einsatzzwecke:

Kompaktferngläser

Die kompakten Modelle zeichnen sich vor allem durch ihre geringe Größe, wenig Gewicht und einen günstigen Preis aus. Da sie sich gut zusammenklappen lassen, sind sie die perfekten Begleiter für unterwegs. Allerdings eignen sich Kompaktferngläser nur bei guten Lichtverhältnissen. Für Brillenträger stellen sie zudem häufig eine Herausforderung dar, da die Brille zum Hindurchschauen meist abgenommen werden muss. Da die Ferngläser aufgrund ihres Gewichtes nur selten ruhig in der Hand liegen, sollten Sie beim Kauf zu einem Modell mit einer niedrigeren Vergrößerung greifen, da der Durchblick sonst schnell verwackeln kann. Empfehlenswert ist eine sechs bis achtfache Vergrößerung, in Innenräumen wie Theatern oder Kirchen sollte es maximal eine fünffache Vergrößerung sein.

Universalferngläser

Diese Art von Fernglas gliedert sich wiederum in zwei Unterarten, die beide aufgrund ihrer hochwertigen Gläser für besonders scharfe Bilder auch auf weite Distanzen sorgen. Zu diesen Ferngläsern zählen die Porroferngläser und die Dachkantferngläser. Das Gewicht von Universalferngläsern wird als mittel eingestuft.

Porroferngläser haben häufig einen Objektivdurchmesser von mindestens 35 mm und schaffen gute Licht- und Kontrastverhältnisse, sodass sie optimal für die Tier- und Naturbeobachtung geeignet sind.

Dachkantferngläser eignen sich noch eher für Profis und kommen ebenfalls im Bereich der Tier- und Naturbeobachtung zum Einsatz. Hierbei liegen Objektive und Prismen hintereinander, was einen linearen Lichtstrahl ermöglicht. Dadurch sind diese Modelle schlanker als Porroferngläser.

Dämmerungsferngläser

Wer viel in der Dämmerung unterwegs ist, schafft sich am besten ein spezielles Fernglas an. Diese Modelle sind meist sehr schwer und hochpreisig. Ihr Objektivdurchmesser ist besonders groß, um viel Licht hinein zu lassen und so auch bei schlechteren Sichtverhältnissen gute Bilder zu liefern. Achten Sie daher beim Kauf auf Größenangaben von 50 mm oder mehr. Dämmerungsferngläser werden insbesondere von Jägern genutzt.

Großferngläser

Mit einem Objektivdurchmesser von 70 bis 100 mm machen Großferngläser ihrem Namen alle Ehre. Diese schweren Ferngläser sammeln durch ihre Größe ca. vier Mal so viel Licht wie ein Universalfernglas und sind damit eine gute Alternative zu einem Teleskop. Genutzt werden Großferngläser in der Regel zur Beobachtung der Sterne, daher stehen sie meist auch auf einem Stativ.

Sondermodelle

Neben den oben genannten Fernglas-Arten gibt es noch einige Sonderformen, darunter Kinderferngläser, die meist leicht und robust sind und Opernferngläser, die nur wenig vergrößern, dafür aber optisch etwas hermachen.

Was muss ich beim Kauf eines Fernglases beachten?

Folgen Kriterien sind wichtig, wenn Sie ein hochwertiges Fernglas erwerben möchten:

Einsatzzweck: Achten Sie auf den jeweiligen Einsatzzweck, denn wer sein Fernglas nur beim Wandern nutzt, muss nicht zwangsläufig zu einem hochpreisigen Modell greifen. Für Profis ist dies jedoch absolut lohnenswert.

Gewicht: Ein kompaktes Fernglas für die Tasche wiegt oft nur 200 g, klassische Ferngläser bringen es auf 700 g bis 1 kg und Großferngläser können auch mal über 2 kg wiegen. Hier müssen Sie entscheiden, welches Gewicht Sie tragen möchten.

Gehäuse: Achten Sie auf ein stabiles, bruchfestes und wasserdichtes Gehäuse.

Eignung für Brillenträger: Kompaktferngläser sind nicht immer für Brillenträger geeignet, da sie häufig keine verstellbaren Augenmuscheln mit Gummirand haben. Außerdem muss der Abstand zwischen Okular und Auge stimmen, dies nennt sich „Eye relief“. Dieser Abstand sollte für Brillenträger rund 16 mm betragen. Bei den meisten Universalferngläsern ist dies der Fall.

Objektivdurchmesser: Je größer der Objektivdurchmesser, desto mehr Licht wird hineingelassen und desto mehr können Sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen sehen. Daher haben Dämmerungsferngläser mindestens 50 mm Durchmesser, bei Ferngläsern für die Nutzung am Tag reicht aber auch ein Objektiv mit 25 bis 40 mm.

Vergrößerung: Um Objekte optisch heranzuholen, reicht meist eine acht- oder zehnfache Vergrößerung aus. Ab einer 16-fachen Vergrößerung ist das Gewicht des Fernglases so schwer, dass ein Stativ vonnöten ist.

Austrittspupille: Hierbei handelt es sich um das Lichtbündel, das aus dem Okular auf das Auge trifft. Die Austrittspupille funktioniert dabei wie eine Blende bei einer Fotokamera. Da die menschliche Pupille in der Regel nicht größer als 7 mm wird, sollte die Austrittspupille des Fernglases auch nicht größer als 7 mm sein. Denn sonst geht Licht am Auge vorbei, was dazu führt, dass das Bild weniger hell erscheint. Berechnet wird das Ganze, indem der Durchmesser durch den Vergrößerungsfaktor geteilt wird. Ein Beispiel: Bei einem 8×42 Fernglas (42:8) liegt die Austrittspupille bei 5,25 mm.

Dämmerungszahl: Je höher die Dämmerungszahl, desto mehr Details können Sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen durch das Fernglas sehen. Für den Gebrauch am Tag eignet sich ein Fernglas mit einer Dämmerungszahl unter 16 sehr gut.

Was sind die Vor- und Nachteile von Ferngläsern?

Vorteile
  • weite Sicht
  • hohe Kontraste
  • wenig optische Verzerrung
  • Kompaktferngläser sind gut zu transportieren
  • verschiedene Einsatzzwecke
  • Dämmerungsferngläser: gute Sicht auch bei wenig Licht möglich
Nachteile
  • teilweise hohes Gewicht
  • Qualitätsunterschiede zwischen Fernglas-Arten
  • nur wenige Ferngläser verfügen über eine Bildstabilisierung

Hat Stiftung Warentest Ferngläser getestet?

Die Experten von Stiftung Warentest haben im August 2019 zuletzt einen Fernglas-Test durchgeführt. Dabei nahmen die Prüfer 17 Ferngläser genauer unter die Lupe, darunter Modelle zwischen 18 und 500 Euro. Der Fokus des Tests lag zum einen auf den optischen Eigenschaften, der Handhabung und der Haltbarkeit, zum anderen auf Schadstoffwerten. Letztere sorgten am Ende dafür, dass nur ein Produkt gänzlich überzeugen konnte. Hierbei handelte es sich um das Canon 10×30 IS II Fernglas*, das die Note „Gut (2,0)“ erreichte. Alle anderen Produkte des Fernglas-Tests bekamen aufgrund hoher Schadstoffwerte sowie krebserregender oder fortpflanzungsgefährdender Stoffe die Note „Mangelhaft“. Die Ergebnisse von Stiftung Warentest können Sie hier genauer nachlesen.

Schadstoffe in Ferngläsern: Was gibt es zu beachten?

Die Ergebnisse von Stiftung Warentest zeigen, dass viele Ferngläser Schadstoffe enthalten, die krebserregend oder fortpflanzungshemmend sein können. Leider lässt sich dies den Herstellerangaben oft nicht entnehmen. Nur wenige Anbieter schreiben bei ihren Modellen explizit hinzu, wenn diese beispielsweise ohne Weichmacher sind. Dies ist oft bei Kinderferngläsern der Fall. Um herauszufinden, ob Ihr Fernglas schädliche Stoffe enthält, lohnt sich daher immer ein Blick in offizielle Tests von Anbietern wie Stiftung Warentest oder Ökotest.

Was kostet ein gutes Fernglas?

Kompaktferngläser gibt es bereits günstig ab 20 bis 100 Euro, wer jedoch mehr mit seinem Fernglas anstellen will, wie beispielsweise Tiere beobachten, der sollte zu einem Universalfernglas greifen. Dieses erwerben Sie ab ca. 100 Euro, die Obergrenze liegt grob bei 800 Euro. Großferngläser sind eine wahre Investition, denn sie können bis zu 2500 Euro kosten. Zu bedenken ist aber immer, dass gerade hochwertige Ferngläser langfristige Begleiter sind, an denen Sie bei guter Pflege jahrelang Freude haben.

Fernglas-Liste 2021: Finden Sie das beste Fernglas für Ihr Outdoor-Abenteuer