Hamburger Michel

Der Michel ist das Wahrzeichen der Hansestadt Hamburg. Einige Zäsuren ziehen sich durch seine Geschichte: Gleich zweimal brannte die Hauptkirche Sankt Michaelis nieder. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie zerbombt. Und doch können wir heute von ihm aus über Hamburg und den Hafen blicken: Nach jeder Zerstörung wurde der Michel wieder aufgebaut. Mittlerweile ist das Gotteshaus mit zehn Glocken und vier Orgeln ausgestattet und hält einen deutschlandweiten Rekord: Der Michel trägt die größte Turmuhr Deutschlands – alleine der Minutenzeiger ist knappe fünf Meter lang.

GEO Reise-Newsletter