Kolumbien

Vorsichtig und Schritt für Schritt nähert sich Kolumbien dem Frieden. Nachdem 2016 das historische Abkommen zwischen Regierung und den FARC-Rebellen geschlossen wurde, blickt das Land zuversichtlich in die Zukunft. Auch wenn Kolumbien sich noch nicht komplett in einem friedvollen Zustand befindet, gilt es zumindest nicht mehr als touristische Tabuzone und steht bei vielen Reisenden hoch im Kurs. Und das aus gutem Grund: Während der Norden von karibischen Buchten und wildem Dschungel geprägt ist, locken Städte wie Cartagena oder Popayán mit ihren kolonialen Prachtbauten. Medellín gilt besonders bei der jüngeren Generation aufgrund des ausgelassenen Nachtlebens als eine der angesagtesten Städte in ganz Südamerika.

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben