Castelmezzano, Italien

Wir übertreiben sicherlich nicht, wenn wir Castelmezzano als einen der schönsten Orte Italiens bezeichnen. Bereits aus der Ferne wirkt der Ort märchenhaft. Wer dort ankommt, fühlt sich ins Mittelalter versetzt: steile Treppen, enge Gassen und Häuser die irgendwie ihren Weg auf die Felsen gefunden haben. Umgeben von den Lukanischen Dolomiten, führen diverse Routen in alle Richtungen der bezaubernden Landschaft. Wilde Apfel- und Birnenbäume, Ahorn, Stachelschweine und Wildkatzen, Wanderfalken und Bussarde: Die natürliche Vielfalt der Region lässt sich zu Fuß, zu Pferd oder auf dem Mountainbike erkunden. Und wie in ganz Basilikata ist auch in Castelmezzano gutes Essen kein Geheimnis!

Den besten Blick über das Dorf bietet sicherlich die "Volo dell’Angelo" – eine 100 Meter lange Seilbahn über die man seit 2007 die Schlucht zwischen Castelmezzano und Pietrapertosa bei einer maximalen Geschwindigkeit von 120 km/h freischwebend überwinden kann. 

GEO Reise-Newsletter
nach oben