Schottland, Portree

Dieses herrlich verschlafene Hafennest ist mit seinen rund 2300 Einwohnern Hauptstadt der Isle of Skye – kein Kunststück: Es ist zugleich die einzige Stadt der schottischen Insel. Fischer und Segler finden in der kleinen Bucht Schutz vor der rauen See. Entlang der Kaimauer erstreckt sich eine niedliche Ladenmeile, die Quay Street. Der kleine Somerled Square mit Kirche, Bank, Hotel, Restaurant und Polizei ist der Lebensmittelpunkt des Dorfs, das die Insel in eine Nord- und Südhälfte unterteilt. Vor allem auf einem Roadtrip um die Isle of Skye ist Portree ein Pflichtziel. Vom Aussichtsturm auf dem Hügel „The Lump“ blickt man auf das zerklüftete Küstenpanorama. Nach einer Portion Chips mit Salt & Vinegar im Hafen kann die Reise dann weitergehen: Die Gegend hält eine überwältigende Gebirgslandschaft („Cuillins“), Lochs und Burgen bereit.

Die Isle of Skye eignet sich besonders für eine Rundreise mit dem Auto. Infos und Routen gibt es unter www.visitscotland.com.

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben