Italien, Vernazza

Nicht einmal 1000 Einwohner beherbergt Vernazza an der ligurischen Küste in Cinque Terre. Das alte Fischerdörfchen kauert auf einem Felsvorsprung, der knapp über dem Meeresspiegel liegt und so eine landschaftliche Ausnahme der sonst steilen, schroffen Küste bildet. Wie ein Leuchtturm wirkt da der Belforte, der markante Wachturm des Kastells Doria, das an der Spitze des Vorsprungs aufragt. Die Anlage ist für Besucher geöffnet, die von hier einen traumhaften Blick über die Küste haben. Vernazza selbst hat zwei Strände: einen zum Meer gelegen, den anderen an der inneren Hafenlagune. Verschiedene Wanderwege führen direkt an der Küste entlang. Empfehlenswert ist die Route zwischen Vernazza und Monterosso, auf der sich der Küstenwald häufig lichtet und atemraubende Aussichten freigibt.

Infos zu Wanderrouten, Unterkünften und Sehenswertem in Vernazza und Umgebung gibt es unter www.incinqueterre.com.

GEO Reise-Newsletter