Oregon Coast, USA

Einst florierten hier Fischfang und Holzindustrie, heute ist die dünn besiedelte Oregon Coast eher Ziel für Erholung und Tourismus. Es gibt fast nur Dörfer, der größte Ort ist Coos Bay. Im Norden überblicken Leuchttürme weite Sandstrände mit felsigen Abschnitten, Wellen brechen sich an den Klippen. In den Dünenlandschaften türmen sich Dünen bis zu 150 Meter auf. Gelegentlich ragen Felsnadeln sogenannte „Haystacks“ aus dem Wasser. Nach einer Erkundungstour erholt man sich am besten in einem Hotel mit Kaminzimmer

GEO Reise-Newsletter
nach oben