Cala Macarelleta, Menorca

Kaum etwas zerbröselt dekorativer als Kalkstein. Davon kann man sich im Südwesten der Baleareninsel überzeugen, wo Buchten mit Pudersand und smaragdfarbenem Wasser als Mini-Jamaikas überzeugen, am besten die Cala Macarelleta westlich der Cala Macarella. Von dieser belebten Bucht dauert die atemraubende Kletterpartie hinauf auf die Klippen etwa 15 Minuten, dann geht es etwa genauso lang über eine steile Holztreppe hinunter.

Am Ziel: eine Strandschönheit von knapp 200 Quadratmetern, die sich mit Felskragen und Bäumen als Accessoires schmückt. Sie gehört zu Recht zu den schönsten Stränden Europas. Wer die Mühen des Aufstiegs scheut, findet im Osten des Touristenortes Cala Galdana eine bildschöne Bucht mit Pinien, die fast das Meer küssen. Sie ist bequem per Auto erreichbar, daher aber in der Hauptsaison oft überlaufen: Cala Mitjana.

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben