Tianmen, China

Aussen vor! Immer an der Wand lang: Auf gut 60 Metern klebt ein schmaler gläserner Gang an der Flanke des Tianmen-Bergs in der chinesischen Provinz Hunan. Wären da nicht die – nur 6,35 Zentimeter dicken – Bodenplatten, man fiele durch 1219 Höhenmeter Luft hinab ins Tal. Wen da der Schwindel packt, der klammert sich lieber am blanken Kalkstein fest. Die Kuppe des als Nationalpark geschützten Bergs erreicht man mit einer der längsten Gondelbahnen der Welt.

Geöffnet täglich 8–18 Uhr, der „Skywalk“ schließt bereits um 16.30 Uhr

GEO Reise-Newsletter