Paris: Hotel Eldorado

Versteckt in einer Seitenstraße des Batignolles-Viertels, das Kommissar- Maigret-Erfinder Georges Simenon so liebte, liegt diese schrullige Stadtvilla mit ihrem wunderbar stillen Garten. Die Managerin Anne Gratacos führt das Haus als nostalgische Zuflucht für (Lebens-)Künstler mit einem Herz für französischen Shabby-Chic. Natürlich führt kein Lift hinauf in die vier Stockwerke, sondern nur eine enge Treppe. Die 33 Zimmer, die überwiegend mit Fundstücken vom Flohmarkt ausgestattet sind, sind eher klein, aber dafür sehr sauber, was für günstige Pariser Hotels nicht immer gilt. Zum Aperitif und Dîner treffen sich Maler und Musiker aus der Nachbarschaft gern im hauseigenen Restaurant, dem "Bistro des Dames". Und ins Zentrum geht’s schnell und bequem mit der Metro von der nahe gelegenen Place de Clichy.

17. Arr., Rue des Dames 18, Tel. 0033-1-45 22 35 21,

www.eldoradohotel.fr

GEO Reise-Newsletter