Sehenswürdigkeit: Temple Bar, Dublin

Der Stadtteil am Südufer des Flusses Liffey mit seinen Kopfsteinpflaster-Gassen ist das Partyviertel der irischen Hauptstadt. Ein Pub steht neben dem nächsten. Teenies geben sich vor allem am Wochenende hier ein Stelldichein. Doch wer auf der Suche nach einer kernigen Eckkneipe, dem local pub ist, geht besser woanders hin. Hier stehen vor allem Touristen links und rechts vom Tresen. Good craic wie die Iren sagen - eine gute Zeit - hat man besser jenseits dieser Partymeile.

Fazit: muss nicht sein

GEO Reise-Newsletter
nach oben