Sehenswürdigkeit: Beatles-Platz in Hamburg

Die Pilzköpfe aus Liverpool schrieben in Hamburg Anfang der 1960er Jahre Musikgeschichte. Die Attraktion, mit der die Hansestadt die Musiker ehrt, fällt dagegen eher dürftig aus: Backformenähnliche Skulpturen stehen am Ende der Großen Freiheit. Man kann seinen Kopf durch die Form stecken, Fotos machen und die noch übrig gebliebenen eingravierten Songtitel auf dem Pflaster suchen. Ein Besuch im "Indra Club", wo die Pilzköpfe ihre ersten Auftritte hatten oder in ihrer alten Stammkneipe "Gretel & Alfons", die nur wenige Meter entfernt liegen, haben da allemal mehr Charme.

Fazit: total öde

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben