Trend-Reiseziel 2015: Pulau Derawan in Indonesien, Südostasien

 

Eiland gesucht? Dann kommen Sie an dem größten Inselstaat der Welt nicht vorbei. Indonesien hat 17.500 Inseln zu bieten. Fragt sich nur, welche man nun zuerst besucht? Kulturinteressierte müssen auf jeden Fall eine der größten Tempelanlagen in Asien besuchen: die unter UNESCO Weltererbe stehende, kolossale Pyramide Borobudur auf der Hauptinsel Java zählt zum Pflichtprogramm.

Wer dagegen lieber Orang-Utans aus nächster Nähe sehen will, fährt in den Gunung Leuser Nationalpark auf Sumatra. Hier lebt die größte Population der vom Aussterben bedrohten Orang-Utans. Auch Tiger, Elefanten und Nashörner bekommen die Besucher hier zu Gesicht. Doch wer Robinson-Crusoe-Feeling sucht, fährt dagegen auf die Insel Pulau Derawan.

Das 45 Hektar große Eiland zählt zum Derawan Archipel und liegt vor der Küste im Osten Kalimantans, in dem indonesischen Teil Borneos. Hier gehören weiße Traumstrände, türkisfarbenes Meer und eine beeindruckende Unterwasserwelt mit Korallenriffen, 870 verschiedene Fischarten und Meeresschildkröten zu den Hauptattraktionen. Erreicht werden kann die abgelegene Insel nur mit einer dreistündigen Bootsfahrt, die von Kalimantan weiter nach Derawan führt – doch der Weg lohnt sich alle mal, und zwar nicht nur für Taucher.

GEO Reise-Newsletter
nach oben