Sylt: Spuk um Mitternacht

Wenn Ihnen auf der beliebten nordfriesischen Insel an Silvester bis zur Unkenntlichkeit verkleidete Gestalten über den Weg laufen, wundern Sie sich nicht. Der Sylter Maskenlauf hat besonders in den Orten Morsum und Keitum seit Jahrhunderten Tradition. Die "Omtaakelten", die Maskierten tragen an diesem Tag ihre Spotverse vor. Die Themen dieser Verse sind die Dorf-Geschichten und Höhepunkte des vergangenen Jahres. Besonders beliebt ist bei Einheimischen und Touristen das traditionelle Neujahrsbaden. An Neujahr springen in Wenningstedt jedes Jahr mehr als 100 Personen in die kalte Nordsee. Zuschauer sind herzlich willkommen. Sie können das Spektakel von der Kliffmeile mit einem Becher heißen Punsch beobachten.

Gut zu wissen: Auf Sylt besteht ein Abbrennverbot von Feuerwerkskörpern. Der Grund sind die zahlreichen reetgedeckten Gebäude, für die die Feuerwerkskörper ein großes Brandrisiko darstellen. Das Verbot gilt auf der ganzen Insel und auch außerhalb der Ortschaften!

 

Interessante Links:

 

GEO Reise-Newsletter
nach oben