Wien: Im Dreivierteltakt ins neue Jahr

Besonders ausgelassen getanzt wird in Wien. Schon morgens ist die Stadt im Silvesterfieber. Ab 14 Uhr treffen sich Freunde des Wiener Walzers am Graben, wo traditionell von den Wiener Tanzschulen Walzer-Kurse unter freiem Himmel gegeben werden.

Ein weiteres Highlight ist die Live-Übertragung der Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauß , die ab 19 Uhr live aus der Staatsoper am Herbert-von-Karajan-Platz übertragen wird. Auf dem bestuhlten Platz vor der Staatsoper können Gäste die Aufführung auf dem LED-Screen kostenlos genießen.

Nicht verpassen: Den sogenannten "Silvesterpfad", der zahlreiche Showbühnen in der Innenstadt miteinander verbindet. Vom Haus der Musik in der Seilerstätte 30, über die Kärntner Straße und die Löwelstraße bis hin zum Rathausplatz reicht diese Partymeile. Und pünktlich um Mitternacht tanzen alle Menschen auf den Straßen mit Wiener Walzer und einem großen Feuerwerk über dem Rathaus ins neue Jahr.

Gut zu wissen: Für alle, die die Walzer Tanzschritte vorher noch einmal üben möchten, der Blitz-Tanzkurs "Hop on Waltz" hilft.

 

Interessante Links:

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben