Levens Hall, Cumbria

Die beschnittenen Büsche und Bäume sind das Kernstück von Levens Hall. Wie Würfel, Zylinder oder Spiralen verteilen sie sich in die viergeteilte Gartenanlage auf dem Landsitz, der malerisch am Fluss Kent in Cumbria liegt. Levens Hall ist der älteste und größte Formbaugarten der Welt und wurde 1694 von Guillaume Beaumont angelegt. Rund 25 seiner ursprünglich gepflanzten Eiben stehen bis heute hier. Zwei der beschnittenen Bäume erinnern an Schachfiguren und werden deswegen „König und Dame“ genannt, aber auch die Queen wurde mit einem Baum bedacht ebenso ihre Hofdamen. Die teilweise abstrakten und bizarren Formen der Bäume machen Levens Hall einzigartig im Königreich. Mehr Informationen zu Levens Hall.

GEO Reise-Newsletter