Kuba Ein Spaziergang durch Havanna

Kuba ist im Umbruch. Seitdem sich das Land immer mehr öffnet, strömen noch mehr Besucher auf die Karibikinsel um sie noch in ihrer Ursprünglichkeit zu erleben. Filmemacher Ezaram Vambe hat zumindest das heutige Havanna in einem Video festgehalten

In Havana

"Havanna ist eine dieser Städte, die dich begleiten wird, lange nachdem Du abgereist bist", sagt Filmemacher Ezaram Vambe. Er besuchte die Stadt 2013, kurz bevor sich die kubanische Regierung endgültig für eine Öffnung dem Westen gegenüber entschied. Seitdem genießen die Kubaner kleinere Freiheiten im eigenen Land und haben Hoffnung, dass ihr Land bald in der Gegenwart ankommen wird.

Die Touristen hingegen fürchten um die Ursprünglichkeit, die Kuba sich über die Jahre unter Castro bewahrt hat und musste. Sie strömen nun in das Land, um es noch zu erleben bevor die westliche Kultur und Moderne Einzug erhält. Ezaram Vambe hat ihnen einen Schritt voraus, denn er filmte seinen Stadtspaziergang durch Havanna, porträtiert dabei nicht nur die Stadt, sondern vor allem ihre Bewohner, ihre Aussichten und ihre Besonderheiten.

Mehr zum Thema "Kuba"

Fidel Castro ist in Rente, nun dürfen Kubaner Autos kaufen, Häuser besitzen, Geschäfte betreiben und reisen. Lässt sich der Karibik-Sozialismus tatsächlich reformieren?
GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben