Mecklenburg-Vorpommern Durchs Land der stillen Wasser

Hier sind die Tage still - im Hinterland von Mecklenburg. Wer einen "Ort zum in die Sonne hauen und wegdämmern" sucht, findet ihn in den tollen Tipps von GEO-SAISON Autor Bert Gamerschlag
In diesem Artikel
Zum Einsteigen
Erleben
Essen
Schlafen
Durchs Land der stillen Wasser

Blumenwiese zum Ausspannen – im Hinterland von Mecklenburg kein Problem

Zum Einsteigen

Der GEO-Insider

Geo-Saison Autor Bert Gamerschlag verrät seinen Geheimtipp:

"Bei Niels Hammann schaue ich immer wie­ der gern vorbei. Er ist das liebenswerte Faktotum im Freilichtmuseum Muess (sprich Müüß) mit historischen Gebäuden direkt am See im schönen Süden Schwerins. Der Mann ist kom­plett fischverrückt, kennt jeden Hecht bis in die letzte Gräte und nimmt einen in seinem offenen alten Holzboot tinca tinca (lateinisch für Schleie) mit aufs Wasser.

Alte Crivitzer Landstr. 13, www.schwerin.de.

Hinterher im Fischereihof (14, Tel. 0385-201670) von Gerd Eberwein nebenan geräucherte Saib­linge und Aale essen, sich auf die Wiese in die Sonne hauen und wegdämmern."

Durchs Land der stillen Wasser

Nicht nur einen Ort zum Abhängen, fand GEO-SAISON Autor Bert Gamerschlag in Mecklenburg-Vorpommern

Reisetipps

Ob Kanutour oder ein Stadtspaziergang durch Schwerin – Hier kommen tolle Adressen für Unternehmungen

Was darf es sein Sterne-Küche oder Mecklenburger Landküche. Bert Gamerschlag kennt die besten Tipps

Wer hat das beste Frühstück, wo wohnt man weit weg von allem – diese Unterkünfte sollten Sie sich merken

Erleben

Blaue Stunden

Eine Kanutour auf einem der kleinen Flüsse oder der vielen Seen ist einfach ein Muss. Die Ausrüstung lässt sich mieten. Im Sommer unbedingt im Voraus buchen.

Info und Verleihstationen: www.flussinfo.net oder www.m-vp.de

Für Hufnarren

Im September finden im Ascot des Ostens, auf dem Landesgestut Redefin (11), die spektakulären Redefiner Hengstparaden statt, das ganze Jahr über Veranstaltungen wie Konzerte und Märkte. Sie können sogar über Nacht bleiben.

DZ/F ab 74 €, www.landgestuet-redefin.de

Hunderte Pferde im freien Lauf

Im Gestut Ganschow (12) steigen im Juli die berauschenden Paraden von Trakehner- und Mecklenburger-Stuten: Viele Besucher brechen spontan in Tränen aus, so berührend ist der ungestüme Lauf der Tiere – auch mich hat’s erwischt.

www.gestuet-ganschow.de

Stadtluft schnuppern: Schwerin

Spaziergang: Nach dem Besuch der GEMÄLDEGALERIE (15) mit den niederländischen Meistern durch den Schlosspark den Schweriner See entlang auf dem FRANZOSENWEG (16) bis Zippendorf wandern (ca. 1 Stunde). Dort ein Bierchen mit Bockwurst in GUNDELS GARTEN (17) einnehmen, Am Strand 31.

Zurück mit der Straßenbahnlinie 1 oder 2. Wer, statt an ihm entlang zu spazieren, lieber am See sitzen möchte, geht ins SEGLERHEIM (18) und wählt einen Tisch am Wasser.

Werderstr. 120, www.seglerheimschwerin.com

Hungrig? Vegetarisch frisch isst man bei FEINE KOST (19), Puschkin­str. 36. Gute kleine Speisen sowie Frühstück serviert das CAFÉ FUCHS (20), Am Markt 4. Mit seinem Kuchen empfiehlt sich das CAFÉ ROTHE (21), Niederlassungen in der Puschkinstr. 14 und Am Markt 11/12.

Gut und günstig sind Mittags- und Abendtisch in der BUSCHERIE (22), Buschstr. 9. Die beste Bar der Stadt, PHILLIES (23), hat auch einen Sommergarten, Wittenburger Str. 51. Bier schmeckt in der Gaststätte ZUR GUTEN QUELLE (24), Schusterstr.12, und im eher alternativen FREISCHÜTZ (25), Ziegenmarkt 11.

Essen

Sterne-Küche

Seit Jahren eine beste Feinschmecker-Adresse im Hinterland ist das GUTSHAUS STOLPE (5) direkt an der Peene. Erlesene Gerichte wie Entenbrust mit Sellerie und Trüffel werden im Sommer auf der Terrasse im blühenden Park serviert. Antiquitäten möblieren die großen Gästezimmer.

Stolpe bei Anklam, Peenstr. 33, Tel. 039721-55 00, DZ/F ab 118 €, www.gutshaus-stolpe.de

Wild und Pilze sowie Fisch und Flusskrebse stehen auf der Speisekarte in dem etwas kurios benannten Hotel-Restaurant ICH WEISS EIN HAUS AM SEE (6), ebenfalls durch einen Michelin-Stern ausgezeichnet. Gäste übernachten am Krakower See in freundlichen Zimmern oder im Strandhaus.

Krakow am See, Paradiesweg 3, Tel. 038457-232 73, DZ/F ab 70 €, www.hausamsee.de

Einfache Mecklenburger Landküche serviert Bodo Bathke im Lokal ZUM STEIGBÜGEL (7, auch Zimmer). Sternberger Burg, Dorfstr. 1, Tel. 03847-31 10 71

Fischgerichte und frischer Räucherfisch kommen bei Hans-Werner Thomas im Lokal ZU FORELLE (8) auf den Teller. Gäste können dort auch angeln und in einfachen Zimmern übernachten.

Alt-Schwerin, Wendorf 4, Tel. 039932-4 99 05.

Was gibt’s wohl in Bad Sülze?

Falsch. Empfehlenswert ist der Kuchen. Im CAFÉ WUNDER BAR (9) backt und kocht eine auf- geweckte Frauentruppe. Auch wenn Torten Friss-Dich-dumm u. ä. heißen – alles ist gut.

Bad Sülze, Am Markt 4

Auch am Ort und kurios

Die Leberpastete von FLEISCHEREI KÄDING (10) – sie hat eine Lakritz-Einlage. Klingt pervers, aber bitte probieren! Bad Sülze, August-Bebel-Str. 55

Schlafen

Ideal für Naturliebhaber, gute Basisunterkunft für Vogelkundler

Viel Auslauf, auch für Kinder, hat SCHLOSS ZINZOW (1) zu bieten sowie große Wohnungen zu äußerst zivilen Preisen. Von der Schlossterrasse aus läuft der Gast durch alten Baumbestand ins freie Landgrabental. Eigene Brennerei gegen Fälle von kalten Füßen. Eigentlich keine Abendküche, aber bekocht zu werden ist dennoch verhandelbar.

Boldekow, Zinzow 61, DZ ab 47 €, Apt. ab 55 €, www.ostseeschloss.de

Vorbildlich restauriert

Das als Milchviehanlage funktionierende GUT HOHEN LUCKOW (2) hat fünf Turmzimmer mit bequemen Betten und soliden Möbeln. Das Gut bietet nur Frühstück, das allerdings in sehr anständiger Qualität. Und in einer voll eingerichteten Küche kann man sich selbst bekochen. In den prunkvollen Sälen können Paare standesamtlich heiraten.

Hohen Luckow, DZ/F ab 90 €. www.guthohenluckow.de

Weitläufige Ländereien

in einer Landschaft, die vor sich hinträumt: Natur- und auch Kulturfreunde werden auf SCHLOSS ULRICHSHUSEN (3) glücklich. Die exzellent restaurierte Burg ist das Zentrum des

Musiksommers Mecklenburg-Vorpommern – früh buchen, wenn Sie um Konzerttermine herum im Schloss oder in einem der Nebengebäude übernachten möchten!

Auch zum Essen und Heiraten ist das Schloss ein guter Ort. Ulrichshusen, Seestr. 14, DZ/F ab 100 €, www.ulrichshusen.de

Kanada-Look: Das SEEHOTEL AM NEUKLOSTERSEE (4) ist fern von allem gelegen, eingebettet in Wald, Wiesen und Weite. Ich fand die Atmosphäre herrlich entspannend. Sehr gute Küche und Weinkarte, ein separates Kinderhaus (in einem alten Trafo-Turm) und ein Badehaus plus „Gänse-Bar“ machen das Glück perfekt. Auf dem Gelände stehen auch Holzferienhäuschen.

Nakenstorf bei Neukloster, DZ/F ab 135 €, www.seehotel-neuklostersee.de

Auf GUTSHÄUSER.DE sind sämtliche Herrenhäuser und Schlösser in Mecklenburg und Vorpommern aufgelistet: Es sind rund 1600. In etwa 250 davon können Urlauber übernachten. Organisierte Radreisen, aber auch Übernachtungs-, Restaurant-, Kultur- und Ausflugstipps sowie interaktive Karten bietet die großartige Site des Fremdenverkehrsamts: www.auf-nach-mv.de

GEO Reise-Newsletter