Er ist der König der neuseeländischen Nordinsel und überragt die flachen Landschaften des umgebenden Egmont-Nationalparks: der Mount Taranaki. Die Maori verehren den perfekt geformten Vulkankegel, dessen Spitze meist in den Wolken verschwindet, als heilig. Zuletzt brach der rund 120.000 Jahre alte Vulkan 1775 aus. Vulkanologen sind aber sicher, dass der Koloss nur schläft und nicht erloschen ist. Das Naturschutzgebiet rund um den Vulkan ist beliebt bei Wanderern, ein über 300 Kilometer weites Wegenetz durchzieht das Parkgebiet.

GEO Reise-Newsletter