Krakau

Krakau, die Stadt steht für Charme, Wärme und etwas haute cuture. Genannt wird sie oft "Paris an der Weichsel" oder das "polnische Florenz". Dabei hat die heimliche Hauptstadt Polens es gar nicht nötig, anderen Metropolen nachzueifern. In den vergangenen Jahren hat sie sich mehr und mehr zur Studentenstadt Polens gemausert. Günstige Mieten und Bierpreise, viel Kultur, Jazzkneipen und Theateraufführungen locken. Die Stadt blieb im Zweiten Weltkrieg weitestgehend unversehrt und bietet so einen Einblick in die gesamte europäische Baugeschichte seit der Romantik. Deshalb wird das Schlendern durch die Innenstadt zum Wandern durch die Geschichte. Den etwas anderen Blick auf die Innenstadt zeigen diese zehn Geheimtipps

GEO Reise-Newsletter