Möhnesee, Sauerland

Kein Wunder, dass der Möhnesee südlich von Soest am Nordwestrand des Naturparks Arnsberger Wald den Beinamen „Westfälisches Meer“ trägt – schließlich bildet er die größte Talsperre im Sauerland. Im neu gestalteten Seepark in Körbecke gelangt man über Betonstufen ins Wasser, seine Picknickdecke breitet man auf der großzügigen Liegewiese aus, wo an sonnigen Tagen auch Touristen Halt machen. Wer es etwas ruhiger mag, ist im Strandbad Delecke richtig: Auf einer leicht zum See abfallenden Rasenfläche entspannt man mit schönem Blick über das Wasser. Am südlichen Ende der Delecker Brücke sonnt man sich auf steinigem Untergrund. Nicht weit von hier versuchen sich immer wieder Jugendliche als Klippenspringer – ein Spaß, der je nach Wasserstand gefährlich enden kann. Auf dem Weg zur Badestelle begegnet man nicht selten FKK-Anhängern, die gleich nebenan ihr Revier haben. Für einen schönen Ausblick über den See lohnt sich ein Abstecher zum Möhnesee-Turm – vom Parkplatz am Südufer braucht man zu Fuß etwa 15 Minuten bis zur Aussichtsplattform.

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben