Nationalpark Kellerwald-Edersee

Im Nationalpark Kellerwald-Edersee erstreckt sich einer der dichtesten Wälder Deutschlands, besonders der Buchenbestand ist beeindruckend. Tier- und Pflanzensymbole säumen die zahlreichen Rundwege und machen den Nationalpark zu einem beliebten Wandergebiet. Einer der schönsten und beliebtesten Wege ist der Urwaldsteig Edersee, der durch Urwaldrelikte und nahezu unberührte Wälder führt. Seit 2011 zählt der 5738 Hektar große Wald im nördlichen Landkreis Waldeck-Frankenberg zum Weltnaturerbe, als Teil des Gebietes „Buchenurwälder in den Karpaten und alte Buchenwälder in Deutschland“. Die Eder bildet hier ein großes Becken, den Edersee, an dessen südlichen Ufern der Nationalpark beginnt. Auch die imposante Edertalsperre ist nicht weit.

GEO Reise-Newsletter