Die Wüste ruft

Perus fast 3000 Kilometer lange Küste ist eine einzige, in die Länge gestreckte Wüste und gehört zu den trockensten aber auch schönsten Regionen der Erde. Offroad-Fahren macht Spaß, so wie hier in der Wüstenregion südlich von Paracas, aber nur im Rahmen einer organisierten Tour. Selbst einen scheinbar wüstentauglichen allradgetriebenen Mietwagen in die Dünen zu steuern wird vermutlich ein sehr kurzes und sehr teures Vergnügen sein: nur einmal zu viel oder zu wenig Gas gegeben, eine Steigung falsch eingeschätzt oder an ungünstiger Stelle ein Selfie gemacht – und schon haben sich die Reifen im feinen Wüstensand tief eingegraben. Es gibt verschiedene Reiseveranstalter, die Wüstentrips in Peru anbieten. Und der Augenblick, in dem man nach Stunden im heißen Wüstenklima plötzlich am Pazifikstrand steht, vorne die Brandung, im Rücken majestätische Wanderdünen, ist tatsächlich unbezahlbar.

GEO Reise-Newsletter