Für Strandgänger: Entlang der Korallenküste

Wer einen Urlaub in Australien plant, wird zwangsläufig auch an das größte Korallenriff der Welt im Nordosten des Landes denken: Das Great Barrier Reef. Dass auf der anderen Seite des Kontinents eine malerische Korallenküste zum Road-Trip einlädt, wird hingegen gerne vergessen.

Über den Wool Wagon Pathway geht es von Geraldton durch das Outback an die Küste. Entlang der Strecke gibt es Caravan Parks und Campingplätze. Einmal am Meer angekommen, gilt es nicht nur das imposant türkisfarbene Wasser an den wunderschönen Stränden zu bestaunen. Es ist vor allem die Vielfalt unter der Wasseroberfläche, die nachhaltig beindruckt. Spätestens wenn einem am Ningaloo Reef – dem größten Saumriff der Welt – der gigantische Walhai über den Weg schwimmt, stockt einem kurz der Atem. Zurück in Richtung Süden sollte man definitiv den North West Coastal Highway nehmen und einen Abstecher auf dem Shark Bay World Heritage Drive einlegen. Am Ende wartet die gleichnamige Meeresbucht mit seinen kleinen Halbinseln im Ozean als UNESCO-Weltnaturerbe auf einen Zwischenstopp. Ein Highlight: Am hiesigen Monkey Mia Beach schwimmen fast täglich zahlreiche Delfine an den Strand. Das Monkey Mia Resort ist das einzige Quartier direkt am Delfin-Strand von Shark Bay mit Camping, Hostel, Hotel und Restaurant.

GEO Reise-Newsletter