Lago di Molveno

Er ist der reinste Diamant in einer an Juwelen reichen Provinz und wurde in den vergangenen Jahren immer wieder zum schönsten See des Landes gekürt. Mit ausgezeichneter Wasserqualität. „Ein edler Stein in noch edlerer Schatulle“, schwärmte der italienische Schriftsteller Antonio Fogazzaro. Der Lago di Molveno liegt, umringt von Ahorn- und Birkenwäldern, zwischen dem Paganella-Massiv und den Brenta-Dolomiten, die sich in ihm spiegeln. Über vier Kilometer beträgt sein Längendurchmesser, nach dem Lago di Caldonazzo ist er der zweitgrößte vollständig im Trentino befindliche See, mit 124 Metern zudem der tiefste der Provinz. Die Winde Pelér und Ora machen ihn zum bevorzugten Ziel für Segler und Surfer. Auch zum Baden, Kanufahren, Rudern oder Tretbootfahren taugt der Alpensee auf der Ostseite der Brenta; Angler schätzen den Fischreichtum. www.visitdolomitipaganella.it/de/

GEO Reise-Newsletter