VG-Wort Pixel

Familienurlaub Mit Kindern auf Mallorca: die besten Tipps und Adressen

Bucht von Pollenca, Mallorca
Klar, am Strand sind die Kinder am liebsten. Was sich sonst als Familie auf Mallorca erleben lässt, hat Autorin Kristina Maroldt mit ihrem Anhang ausprobiert
© Joerg Modrow
Baden und Buddeln hält kleine Kinder bei Laune. Aber was lockt sie vom Strand weg, wenn die Eltern mal etwas anderes unternehmen wollen? Wir haben die ideale Dosis Mallorca für jedes Alter gefunden

Mallorca mit Kindern erleben

Radweg Via Verde

Mit Kindern macht das Radeln auf den viel befahrenen Straßen wenig Freude. Dieser 29 Kilometer lange Kiesweg zwischen Manacor und Artà ist eine entspannte Alternative. Auf der Spur einer ehemaligen Bahntrasse führt er an beschaulichen Örtchen, einem Wildkräutergarten, einer frühzeitlichen Siedlung und mehreren Rastplätzen vorbei durch den grünen Osten der Insel (http://viaverde.caib.es). Fahrräder mit Kindersitz und Kinderfahrräder
kann man z. B. bei Artá Bikes gleich am Start mieten: Artà, Carrer d’Amadeo 2, Tel. 0034-644- 36 26 64, www.artabikes.com

Kulturzentrum Artartá

Im ehemaligen Wohnhaus ihrer Famile in der Altstadt von Artà hat die Direktorin des hiesigen Theaters eine mallorquinische Märchenwelt inszeniert: Dutzende lebensgroße Hexen, Könige und Dämonen, gefertigt vom lokalen Bildhauer Pere Pujol, warten im ersten Stock des Gebäudes auf kleine und große Gäste. Im Parterre gibt es ein Café und einen Laden mit lokalem Kunsthandwerk.

Artà, Carrer Antoni Blanes 19, Tel. 0034-971-83 59 39, www.artarta.es

Volksfeststimmung überall auf der Insel

Ein Besuch auf einem der vielen Dorffeste oder Wochenmärkte ist immer ein Erlebnis. In Sóller etwa stellen die Bewohner alljährlich im Mai den Sieg über maurische Piraten nach. In Valldemossa darf im Juli ein sechsjähriges Mädchen die Prozession zu Ehren der Inselheiligen anführen – umringt von als Engel verkleideten Kindern. Markttreiben herrscht z. B. mittwochs in Sineu, wo außer Obst und Gemüse auch Tiere verkauft werden.

Die genauen Termine erfährt man bei der Touristeninformation: O.I.T. de Mallorca, Tel. 0034-971-17 39 90, oder im Web unter www.infomallorca.net

Finca Sa Bassa Blanca

In eine andere Welt tauchen wir ein, als wir durch das Tor der Finca Sa Bassa Blanca von Yannick und Ben Jakober fuhren, nordöstlich von Alcúdia. Schon das schneeweiße Haupthaus wirkt wie aus Tausendundeiner Nacht:
Ein ägyptischer Architekt hat es Ende der 1970er-Jahre im hispanisch-maurischen Stil entworfen. Die Tierskulpturen im Park scheinen es zu bewachen. Neben Kinderporträts aus vier Jahrhunderten gibt es auf der Finca auch eine Ausstellung mit moderner Kunst und einen herrlichen Rosengarten, mit trauriger Geschichte: Die Jakobers haben ihn ihrer 1992 verstorbenen Tochter gewidmet. Beste Tage: Dienstag (freier Eintritt) oder Samstag (um 11 Uhr Familienführung, auch auf Deutsch, bitte vorher anmelden).

Fundación Jakober, Alcúdia, Es Mal Pas, Tel. 0034-971-54 98 80, www.fundacionjakober.org; Erw. 9–15 €, je nach Anzahl der besuchten Ausstellungen, Kinder unter 10 J. frei

Skulpturengarten, Mallorca
Für die steinernen Tierskulptuen auf der Finca Sa Bassa Blanca begeistert sich jedes Kind
© Jörg Modrow

Palma Aquarium

Mehr als ein Dutzend Freizeit- und Naturparks sorgen auf Mallorca für Unterhaltung. Auch für Erwachsene spannend ist das 2007 eröffnete Aquarium am Stadtrand von Palma. In 55 Aquarien – darunter eine Aufzuchtstation für Korallen – leben rund 700 unterschiedliche Arten aus Mittelmeer, indischem Ozean, Atlantik und Pazifik. Rochen und Seesterne darf man unter Aufsicht sogar streicheln.

Palma, Carrer Manuela de los Herreros 21, Tel. 0034-902-70 29 02, www.palmaaquarium.com

Freilichtmuseum La Granja

Im Mittelalter gab es in dem kleinen Tal nahe dem Dorf Esporles ein Zisterzienserkloster, danach diente La Granja als Herrschaftssitz, heute wandelt man in den weitläufigen Hof- und Gartenanlagen auf den Spuren von Mönchen und Gutsherren. Es geht durch Stallungen mit Hühnern Ziegen und Pferden, durch Werkstätten und Wohnräume. Streicheln und Anfassen ist (fast) überall erlaubt. Am Ende darf sich jeder Besucher aus einer großen Schüssel ein paar frisch gebackene bunyols, mallorquinische Kartoffelkrapfen, klauben.

Ca. 1,5 km nach dem Ortsausgang von Esporles an der Straße Richtung Banyalbufar, Tel. 0034-971-61 00 32, www.lagranja.net

Hier schmeckt es auf Mallorca auch Kindern

Heladeria Ca'n Miquel

Rund 100 Sorten könnte man in Palmas berühmtester Eisdiele probieren – von jamaikanischer Schokolade mit Mandeln bis zu herzhaften Kreationen wie Tomate-Zwiebel-Paprika.

Palma, Avinguda de Jaume III; Filiale gleich um die Ecke: Carrer dels Montcades 9, Tel. 0034-971-72 49 09

Restaurant Mirador de la Victoria

180 Meter über der Bucht von Pollença liegt das kinderfreundliche Ausflugslokal mit Spielplatz – ideal, um sich nach einem Besuch der Finca Sa Bassa Blanca zu stärken. Der Blick von der überdachten Terrasse ist vor allem bei Sonnenuntergang traumhaft, die Paella solide. Wer möchte, besichtigt danach noch das benachbarte Kirchlein Ermita de la Victoria.

Alcúdia, Camí de la Victoria, Tel. 0034-971-54 71 73, www.miradordelavictoria.com

El Sol

In der Strandbar am Rande des Örtchens Son Serra de Marina treffen windzerzauste Kitesurfer auf eiscremeverschmierte Familien. Während die Erwachsenen hier den Tag mit Aperol Spritz ausklingen lassen, toben die Kinder vor den Gipfeln der Serres de Llevant über den weiten Naturstrand. Am Wochenende gibt es Live-Konzerte.

Son Serra de Marina, Puig de Bonany 1, Tel. 0034-971-85 40 29, www.sunshine-bar.net

Aquarium, Ses Fontanelles, Mallorca
Rush hour am Haifischbecken im Palma Aquarium
© Jörg Modrow

Die besten Schlafplätze mit Kindern auf Mallorca

Tuivillas

Das neue internationale Ferienhausportal des Touristikkonzerns TUI vermittelt auf Mallorca rund 6000 private Ferienhäuser und -wohnungen. Objekte, die bei Qualität, Service und Kundenbewertungen besonders strengen Kriterien genügen, sind mit dem Prädikat „TUI Villa“ gekennzeichnet. Tel. 0211-668 87 88 00, www.tuivillas.com, Häuser ab ca. 350 € pro Woche in der Nebensaison. Unser Haus in Muro (Objekt-Nr. 945481), direkt am Meer gelegen, hatte Platz für acht Personen. Preis pro Woche z. B. im Mai 1849 €

Fincallorca

Wer seinen Mallorca-Urlaub am liebsten in einem der typischen Landhäuser der Insel verbringen möchte, findet hier eine Auswahl von über 900 geprüften Unterkünften und viel Service. Von den Experten des deutschen Portals kann man sich auch individuell beraten lassen. Tel. 0800-252 55 22, www.fincallorca.de, ab 35 € pro Person und Nacht, Preisbeispiel: Naturstein-Finca Blasco in Capdepera, mit Meerblick und Pool, familienfreundlich,
ländlich und strandnah, im Mai 157 € pro Nacht für 4 Pers., Mindestmietdauer 7 Nächte

Hotel Bonsol

Das Vier-Sterne-Hotel in einem Vorort von Palma hat einen eigenen Badestrand – und ein Herz für Familien. Wer ein Babybett braucht oder mit den Kindern abends früher essen möchte, sagt einfach Bescheid. Riesiger Garten mit Spielplatz, Meerwasserpools und Minigolfplatz. Im Juli und August ist der Kinderclub geöffnet. Calviá, Paseo de Illetas 30, Tel. 0034-971-40 21 11, www.hotelbonsol.es, Ü pro Pers. im DZ mit HP ab 130 €, Kinder (3–11 J.) ab 69 € im Elternzimmer

Die gesamte Reportage "Meer + Mehr" lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von GEO Saison Extra.

GEO SAISON Extra Nr. 01/2017 - Reisen mit Kindern 2017

Mehr zum Thema