Ischia - die grüne Vulkaninsel
Grün ist Ischia. Nicht nur die Bäume, sondern sogar das Gestein. Kein Wunder, immerhin plätschern hier rund 170 verschiedene Thermalquellen. Wie wohltuend die sind, wussten schon die Griechen. Dass man auch prima wandern kann, hat sich erst in der...
Salerno
Was macht Salerno so besonders? Und wann sollten Sie die Hafenstadt am Golf von Salerno am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Amalfi-Küste, Atranti
Die Amalfiküste ist das irdische Paradies: In fruchtbaren, grünen Zitronenhainen duften die weißen Blüten schon aus der Ferne. In den tiefen Grotten längs der steilen Felsküste leuchtet das Meer azurblau und smaragdgrün. Rosa-, creme- und...
Syrakus, Sizilien
Was macht Syrakus so besonders? Und wann sollten Sie die sizilianische Stadt am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Castello di Venere, Erice
Was macht Erice so besonders? Und wann sollten Sie den mittelalterlichen Ort auf Sizilien am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Scala dei Turchi - Sizilien
Was macht die Scala dei Turchi so besonders? Und wann sollten Sie den spektakulären Küstenabschnitt am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Procida
Ischias kleine Schwester hat bunte Häuser, weite Ausblicke und feiert authentische Feste. Eine perfekte Kulisse – nicht nur im Kino
 Peschiera Maraglio am Iseo See
Der Iseosee liegt westlich vom Gardasee und ist der viertgrößte oberitalienische See. Urlauber fühlen sich hier mitunter ganz allein unter Einheimischen. Wir geben Tipps für Erlebnisse rund um den Lago d'Iseo
Riomaggiore, Italien
Was macht Riomaggiore so besonders? Und wann sollten Sie das Dorf in Italien am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
San Pietro, Porto Venere, Ligurien, Italien
Was macht Portovenere so besonders? Und wann sollten Sie das italienische Dorf am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Bunte Häuser von Burano
Was macht Burano so besonders? Und wann sollten Sie die bunte Insel in der Lagune von Venedig am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Cagliari
Byzantinisch, römisch, spanisch: Inmitten von Cagliaris Multikulti-Architektur lassen sich nach dem Baden Märkte, Szenebars und ein exotischer Garten entdecken
Madonna della Corona, Italien
Was macht Madonna della Corona so besonders? Und wann sollten Sie die hochgelegene Felskirche am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Manarola
Feinsandige Strände und mondäne Städte, einsame Wanderwege und romantische Klippendörfer – auf mehr als 300 Kilometern Küste bietet Ligurien Abwechslung pur. Ob Kultur- und Kunstgenuss, Sonnenbaden oder Aktivurlaub – und der Gaumen kommt...
Mantua in Italien
Was macht Mantua so besonders? Und wann sollten Sie die mittelalterliche Stadt am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Ravello, Italien
Was macht Ravello so besonders? Und wann sollten Sie den ehemaligen Adelssitz an der Amalfiküste am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Cala Goloritzè, Golfo di Orosei
Sardiniens Strände zählen zu den paradiesischsten in ganz Europa. Karibisch-weißer Sand, versteckte Buchten und unwirkliche Felsformationen prägen die Küste der Insel. In unserer Top-Ten zeigen wir Ihnen die Schönsten der Schönen
 Saturnia, Italien
Was macht den Saturnia so besonders? Und wann sollten Sie den Thermalort in der Toskana am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Matera, Italien
Früher Schmuddelkind, heute Besuchermagnet: Die Höhlenstadt in der süditalienischen Basilikata ist mit Festivals und neuer Architektur auch oberirdisch eine Entdeckung
Aostatal
Skizirkus? Nein, danke. Auf Schneeschuhen stapfte unsere Autorin durch zwei einsame, verschneite Täler dieser Region in den italienischen Westalpen
Blick auf Tropea vom Mittelmeer
Was macht Tropea so besonders? Und wann sollten Sie die italienische Kleinstadt an der Mittelmeerküste am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Palazzo Vecchio, Florenz
Allein der Gang durch die Altstadt von Florenz – 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe geadelt – ist wie eine Zeitreise in die Renaissance. Die lässt sich beliebig verlängern und vertiefen: in den großartigen Museen der Stadt
Ortasee
Der kleine, friedliche Ortasee in Norditalien hält spannende Überraschungen parat – uralte Wälder, raue Ufer, prächtige Villen zackige Bergkulissen und die einmalige Isola di San Giulio
Varenna am Comer See
Der Reichtum Mailands, mildes Klima und ganz viel Stil: Nicht nur George Clooney schätzt das Pathos der Villen und Paläste, die den Comer See, auch gern Lario genannt, mit herrschaftlicher Grandezza anreichern
Cesaro, Sizilien
Was macht Cesarò so besonders? Und wann sollten Sie das Bergstädtchen mit Blick auf den Ätna am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Sardinien, Maddalena, Budelli, Spiaggia Rosa
La Maddalena etwa liegt keine 20 Minuten Fährfahrt von der Costa Smeralda entfernt, doch Millionäre machen sich rar. Auch wenn der Archipel bei Seglern sehr beliebt ist, finden sich dort versteckte Buchten, kaum befahrene Küstenstraßen und freie...
Matera, Italien
Was macht Matera so besonders? Und wann sollten Sie die zukünftige Kulturhauptstadt Europas am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"

Seiten