Auf der Altmühl zwischen Treuchtlingen und Töging

Die Altmühl ist ein gemächlicher Fluss, auf rund 200 Kilometern durchzieht sie das Herz Bayerns auf ihrem Weg von Rothenburg ob der Tauber bis kurz hinter Kehlheim. Aufgrund der gemächlichen Fließgeschwindigkeit lässt sich auf der Altmühl nahezu überall Wasserwandern. Ein wenig hebt sich aber das Teilstück zwischen Treuchtlingen und Töging ab. Hier hat sich die Altmühl über die Jahre hinweg ihren Weg durch Kalkfelsen gebahnt, die nun in bizarren Formationen den Weg flankieren. Für die knapp 154 Flusskilometer sollten Paddelfans acht Tage einplanen. Wer weniger Zeit invesieren will, kann je nach Lust und Laune eigene Etappenabschnitte festlegen.

 

Mehr Informationen und Angebote gibt es hier.

GEO Reise-Newsletter