Die Alte Oper, eröffnet 1881, wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört und 1981 als Konzerthaus wiedereröffnet. Das Haus ist heute neben dem Concertgebouw Amsterdam und dem Wiener Musikverein eines der wichtigen Musikzentren Europas

Vor der Skyline des Frankfurter Bankenviertels gibt es auch Oasen der Ruhe am Mainufer

Das Goethehaus: Hier wurde am 28. August 1749 der Dichterfürst geboren, hier verbrachte er seine Kindheit und Jugend

Die Zeil ist eine der ältesten Straßen Frankfurts. Sie lag zunächst außerhalb der Stadtmauer und diente als Viehmarkt. Heute ist sie Einkaufsstraße und wichtigste West-Ost-Verbindung zugleich 

Der Römerberg als Zentrum der Altstadt genoss

im 16. Jahrhundert den Ruf, der schönste Platz im heiligen Römischen Reich deutscher Nationen zu sein. Und noch heute ist die Fachwerk-Architektur sehenswert

Drei ehemalige Patrizierhäuser aus dem 14. Jahrhundert bilden durch ihre gotische Dreigiebelfront die auffallende Fassade des Römers - dem Wahrzeichen der Stadt Frankfurt

Strahlende Metropole: Die Skyline von Frankfurt - vom Mainufer aus gesehen 

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben