Phoenix, Arizona, im Mai 2003. Hassan Lamungu, seine Mutter Khadija (2. v. l.), seine Frau Nurto und die Kinder, gerade aus Afrika in den USA eingetroffen, stehen zwischen den Hochhäusern der City. Fassungslos – und erwartungsvoll

GEO Reise-Newsletter