Der Sitz der berühmten Tagore-Familie. Deren Stammherr, Raja Prasanna Kumar Tagore, schwärmte für die Antike und setzte einen griechischen Tempel als Eingangsportal vor seinen Palast. Seine Enkel und Urenkel, an den besten englischen und indischen Schulen ausgebildet, lasen Plato und Goethe. Sie gründeten Universitäten, verlegten Zeitschriften, protestierten gegen die Kolonialherrschaft der Engländer. Und es war einer der Nachfahren des Rajas, Rabindranath Tagore, der 1913 als erster Asiate einen Nobelpreis erhielt

GEO Reise-Newsletter