Strandspaziergang

Einsame, weiße Sandstrände hat Tresco Island in Hülle und Fülle, hier die Bucht Appletree Bay

Auf dem Trockenen

Ebbe in dem kleinen Hafenbecken vor dem "Ruin Beach Café"

Abendstimmung

Die Cottages der "Hauptstadt" New Grimsby in der Abendsonne

Karibikfeeling

Mit dem Kajak lässt sich die unbewohnte Nachbarinsel Samson Island schnell erreichen

Im Einklang

Die See rund um Tresco ist nicht immer so still wie an diesem Tag, viele Schiffe säumen hier den Meeresgrund

In erster Reihe

Viele Segler vom britischen Festland und aus Frankreich kommen mit ihrem Boot in die Buchten von Tresco

Kitsch

Die Blumenvielfalt auf Tresco ist in der nördlichen Hemisphäre nahezu einzigartig

Burgenland

So klein Tresco auch sein mag, einige Burgruinen gibt es hier doch zu finden, wie hier das Cromwell Castle

Snack-Time

Im "New Inn" wird Pub Food neu definiert, hier gibt es statt Backfisch Hummer oder Muscheln

Weitblick

Jede Bucht verliert sich in der nächsten, an einem halben Tag lässt sich so die gesamte Insel am Wasser umrunden

Ebbe im Hafen

Die dümpelnden Boote liegen im Hafen von New Grimsby

Blumenwunder

Die Cottages am "Ruin Beach Café" können ebenfalls gemietet werden und bieten diesen Blick vom Bett aus

Kinderparadies

Viele Familien mit Kindern kommen auf die Scilly Islands, denn hier haben die Kinder an jedem Strand genügend Platz zum Toben

My home is my castle

Die ersten Häuser auf Tresco entstanden bereits im 18. Jahrhundert

Sonnenuntergang

Auf dem Weg zu den Abbey Gardens stehen immer wieder Bänke, die perfekten Orte, um der sinkenden Sonne zu zusehen

Pub Time

Das Hotel und der Pub "New Inn" teilen sich ein altes Steinhaus, das lediglich 40 Meter vom Strand entfernt liegt

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben