Tierparadies Phillip Island

Zwar sind die Pinguine auf der kleinen Insel Phillip Island die heimlichen Stars, aber auf der 100 Quadratkilometer großen Insel fühlen sich noch viel mehr Tiere wohl, wie dieses Sumpfwallaby sowie eine rund 16.000-köpfige Seehundkolonie, diverse Vogelarten und natürlich Koalas.

Die Insel ist in rund 90 Minuten von Melbourne aus erreicht. Autofahrer nehmen die Brücke, für mehr Muße sorgen die Fähren ab Stony Point.

GEO Reise-Newsletter
nach oben