Berchtesgaden Google Maps bringt Wanderer in Bergnot

Am Kehlstein nahe Berchtesgaden mussten zwei Wanderer die Bergwacht alarmieren. Der Grund: Ihre Navigations-App hatte sie in steiles Gelände geführt
Kehlsteinhaus

Der Kehlstein samt Kehlsteinhaus ist ein beliebtes Touristenziel hoch über Berchtesgaden

Navigations-Apps wie wie Google Maps können ein nützliches Hilfsmittel für Wanderer sein. Ein Klick und schon ist klar, wo man sich befindet und welche Route am schnellsten zum Ziel führt. Ein aktueller Fall nahe Berchtesgaden zeigt jedoch: Das Smartphone ersetzt nicht den gesunden Menschenverstand. Wer sich blind auf die digitale Routenführung verlässt, kann sogar in Gefahr geraten.

Steiles Gelände statt ausgebauter Straße

Am Kehlstein im Berchtesgadener Land hat Googles Navigationssoftware am vergangenen Sonntag zwei Wanderer in Bergnot gebracht. Wie das Bayerische Rote Kreuz mitteilte, waren die beiden vom Ofnerboden aus mit zwei Hunden losgegangen und wollten eigentlich über eine gut ausgebaute Straße zum Gipfel. Die Handynavigation spielte ihnen dann aber einen Streich und führte sie auf einem alten Steig ins steile Gelände. Der Aufstieg sei den Wanderern schließlich so schwer geworden, dass sie einen Notruf absetzten.

Die Bergwacht fand die Frau und führte sie zu Fuß wieder hinab. Der Mann war in der Zwischenzeit allein weiter zum Gipfel aufgestiegen. Er wurde später mit einem Fahrzeug der Bergretter ins Tal gebracht.

Google Maps macht norwegisches Dorf berühmt

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Google-Maps-Irrtum für Schlagzeilen sorgt. Im vergangenen Jahr erlangte ein norwegisches Dorf unfreiwillige Berühmtheit, weil sich unzählige irregleitete Touristen dorthin verfuhren. Die damalige Erkenntnis der Verkehrsbehörde: "Straßenschilder lösen nicht immer das Problem. Manche Leute vertrauen Google mehr".

Der ehemalige Mt. Mc Kinley
Bilder-Rätsel
Erkennen Sie diese 15 Gipfel an einem Foto?
Hier kommen fünfzehn Fotos von Bergen aus der ganzen Welt. Viel Spaß beim Rätseln!
Zur Startseite
GEO Reise-Newsletter