VG-Wort Pixel

Verrückte Vorschrift In New York dürfen Hunde nur noch in Taschen die U-Bahn nehmen


Die Verkehrsbetriebe New Yorks möchten Hunde aus den U-Bahnen verbannen und gestatten Hunden die Mitfahrt nur noch in tragbaren Behältern. Doch die Hundebesitzer im Big Apple wissen sich mit der Aktion #subwaydogs zu helfen

Was für die kleinen Chihuahuas heutzutage schon fast als natürlicher Lebensraum gilt, beäugen größere Hunderassen eher argwöhnisch: die (Hand-)Tasche. Doch genau in diese müssen sich jetzt Vierbeiner jeder Größe zwängen, wenn sie mit Herrchen oder Frauchen in den öffentlichen Verkehrsmitteln New Yorks unterwegs sein wollen, wie eine gar nicht so neueVorschrift besagt.

In den Regeln der New Yorker Verkehrsbetriebe heißt es: "No person may bring any animal on or into any conveyance or facility unless enclosed in a container and carried in a manner which would not annoy other passengers." (Section Section 1050.9, h.1)

Doch inzwischen rüstet sich Widerstand, denn die New Yorker sind beim Auslegen dieser Regel ausgesprochen kreativ: Unter den Hashtags #subwaydog und #nycsubwaydogs laden bei Instagram die New Yorker Hundebesitzer Fotos hoch, bei ihren Versuchen die Vierbeiner in Taschen mitzunehmen. Das Ergebnis: Skurrile Fotos und belustigte Mitfahrer. Nun sind auch hundelose Menschen auf der ganzen Welt auf diese Bilder aufmerksam geworden. Es bleibt abzuwarten, ob und wie die Verkehrsbetriebe darauf reagieren.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Klar, auch Huskys passen in Taschen! Schließlich schreiben die New Yorker Verkehrsbetriebe in ihren Regeln nicht die maximale Taschengröße vor ...

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Das beweist auch Husky Brady. Kacy Burdettes Hund fährt zum ersten Mal in der New Yorker U-Bahn. Sein Gesichtsausdruck spricht Bände.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Der Pembroke Welsh Corgi "Walter" lebt in Brooklyn und fährt beinahe täglich mit der U-Bahn. Ihm macht die Tasche offensichtlich nichts aus.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Die kleine Doralee aus Williamsburg hat es mit ihrer Größe schon etwas leichter. Der junge Mops passt noch in die normale Handtasche.


Mehr zum Thema