Pur oder gerahmt?

"Die einfachste und schönste Art ein Bild zu präsentieren, ist für mich: ohne Rand, ohne Hintergrund. Und bloß keine Zierleisten! Die Bilder sollten für sich stehen, sie brauchen keine Verstärkung. Das ist meine persönliche Art des Präsentierens, doch es gibt auch eine andere Schule: Ein weißer oder schwarzer Hintergrund kann ein Bild edler wirken lassen, ähnlich wie ein Passepartout in einer Galerie. Rahmen gezielt einzusetzen schafft Abwechslung, lenkt den Blick des Betrachters. Damit kann man in einem Fotobuch ruhig mal experimentieren."

GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben