Die Malediven

Die 1196 Eilande des Inselstaats im Indischen Ozean liegen im Mittel nur einen Meter über dem Meeresspiegel. Die höchste Erhebung ragt gerade einmal 2,4 Meter über die Wasseroberfläche. Sollten Meereis und Gletscher weiter tauen wie bisher, würden in 100 Jahren nur noch unbewohnbare Reste des Inselparadieses aus dem Wasser ragen. Schon 2016 kam es zudem zu einer verheerenden Korallenbleiche. Grund dafür sind die gestiegenen Wassertemperaturen.

GEO Reise-Newsletter