Ferien am Meer Familientauglich: Urlaubsadressen von Ostsee bis Atlantik

Badewetter können wir nicht vorhersagen. Aber abwechslungsreichen Familienurlaub in Hotels nah am Wasser – an Nord- und Ostsee, Adria, am Atlantik oder am Ärmelkanal
Ferien am Meer

Mit der richtigen Planung wird der Familienurlaub für Groß und Klein zur entspannten Reise

Ohlerich-Speicher, Mecklenburg

Einst lagerten Tonnen von Getreide im Ohlerich-Speicher, um von Wismar über die Ostsee in die weite Welt verschifft zu werden. Seit 2018 wohnen in dem restaurierten Ziegelbau am Alten Hafen auch Familien, um von dort aus die Hansestadt und Mecklenburg-Vorpommern zu erkunden. Die großen Apartments sind im maritimen Stil eingerichtet – teils mit Balkon, immer mit Weitblick, auch auf viele Schiffe. Kurs Nordnordwest führt in 15 Autominuten an den Naturbadestrand im früheren Fischerdorf Hoben.

Gud Jard Resort, Pellworm

Gud Jard Resort Pellworm

Wellen, Möwen, hoher Himmel: Auf der Nordseeinsel im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer gibt es statt Strand 28 Kilometer Deich und Badestellen. Pustet einen der Wind dann zurück, kuschelt man sich aufs Sofa am Panoramafenster in einem der 38 neuen Ferienhäuser mit Sauna im Gud Jard Resort. Neben modernem Design wurde Wert auf wohngesunde Bauweise gelegt. Zur Hallig Hooge kommt man zu Fuß, mit Wattführer bei Ebbe.

Watergate Bay Resort, Cornwall

Die licht und mit viel hellem Holz eingerichteten Zimmer im Watergate Bay Resort sehen nicht gerade schokofingertauglich aus. Umso mehr werden sie Familien gefallen. Für Urlaubsgefühle sorgen außerdem Panoramascheiben mit weitem Meerblick, Babysitting, eine Kids Zone für Drei- bis Siebenjährige mit Betreuern und der XA Club, wo Acht- bis Zwölfjährige Smoothies selbst machen oder am nahen Strand gemeinsam Abenteuer erleben. Danach können sie sich im Restaurant mit heißer Schokolade ein Bärtchen antrinken.

Familien-Surfcamp am Atlantik, Frankreich

Familientauglich: Urlaubsadressen von Ostsee bis Atlantik

Salz auf der Haut, Strahlen bis über beide Ohren: In Seignosse Mer an der südfranzösischen Atlantikküste lernen schon Kinder ab sechs das Surfen. Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene bringen im Familien-Surfcamp auch die Eltern aufs Wasser. Neoprenanzug und Brett werden gestellt, in der einfachen Bungalowanlage hinter der Düne versorgen sich die Gäste selbst. Im nahen Hossegor und weiter südlich in Biarritz kann man Profis beim Wellenreiten zusehen.

Canvas Hove, Norwegen

Canvas Hove

Campinghütte, eigenes Zelt, Jurte in Bootsform oder Kokon in den Bäumen: Im 2019 eröffneten Hotel Canvas Hove auf der südnorwegischen Insel Tromøy kann man so oder so schlafen. Den Tag verbringen alle gern draußen, beim Windsurfen auf der Nordsee, auf Safari mit dem Unterwasser-Scooter im angrenzenden Raet-Nationalpark, auf dem e-Trailbike oder im Glasboden-Kanu, um Seeigel, Fische und Tangwälder zu sichten.

Can Pere Rei, Mallorca

Bauernhofurlaub auf Mallorca! Schildkröten, Hühner, Schafe und Hase Bunny wollen gefüttert werden, einmal pro Woche dürfen Gästekinder auf dem Traktor mitfahren. Der Agroturismo im Norden der Mittelmeerinsel ist zugleich ein bezauberndes Finca-Landhotel mit zwölf hellen Apartments und 18-Meter-Pool, mit Fußballplatz und Indoor-Spielhalle. Nach dem Frühstück mit frischen Pfannkuchen sind es nur wenige Autominuten zum Sandstrand von Colonia de St. Pere.
 

Dies ist ein Auszug aus dem Artikel "15 Hotels für Meer-Ferien". Alle Tipps finden Sie im Magazin "GEO Saison Extra - Reisen mit Kindern 2020". Sie können das Heft bequem online im GEO-Shop bestellen.

GEO Reise-Newsletter