Jalman Meadows Ger Camp, Mongolei

Irgendwo in den unendlichen Weiten des Khan-Chentii-Schutzgebiets, gut vier Autostunden von Ulan-Bator entfernt, stehen die 14 Jurten des privaten Camps Jalman Meadows. Hier leben Nomaden im Sommer ganz traditionell mit ihren Herden und heißen Gäste in den Zelten aus Holz und Segeltuch willkommen. Das Lager ist der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausritte durch die endlose Wildnis, am nahen Fluss Tuul wird Fliegenfischen und Wildwasserrafting angeboten. Wenn man nach einem langen Tag in eines der weichen Betten mit Decken aus Kamel- und Yakwolle schlüpft und ein letztes Mal in den sternenübersäten Himmel blickt, umhüllt einen die Ruhe wie ein pechschwarzer Mantel

GEO Reise-Newsletter